Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.794 mal aufgerufen
 Sonstiges
chapman Offline




Beiträge: 138

21.09.2010 21:31
Beschichtung der Gabel-Tauchrohre antworten

.............................

hat jemand schonmal seine Tauchrohre neu pulvern lassen ??

Gruß from Luddi

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Luddis Frage zur 'Pulverung' der Gabel-Tauchrohre wurde zusammen mit Andys Antwort aus abgerissene Kerze heute entfernt.... in das vorliegende neue Thema 'Beschichtung der Gabel-Tauchrohre' überführt.

Peter

Martini-Andy Offline




Beiträge: 802

22.09.2010 09:13
#2 RE: Beschichtung der Gabel-Tauchrohre antworten

Pulvern nicht, aber das Lackieren ist sowas von simpel bei den Tauchrohren. Rad raus, Rohre etwas anschleifen, alles drumrum abdecken, mehrfach lackieren, vielleicht noch Klarlack drüber, feddich. Habe das bei meiner Sportster so gemacht, hält nun seit über 5 Jahren bestens. Weil die Teile nicht abgebaut und zerlegt werden müssen, ist das auch jederzeit wieder nachzubessern.

JRMaier Offline



Beiträge: 454

13.10.2010 07:39
#3 RE: Beschichtung der Gabel-Tauchrohre antworten

Ich habe meine Tauchrohre nach dem Polieren mit Zapon-Lack versiegelt. Funktioniert super. Zapon-Lack ist zwar nicht 100% wasserdicht, aber schützt den Polierglanz zuverlässig vor dem Anlaufen.

Pulvern dürfte aber auch kein Problem sein, du musst dafür nur alle Öffnugen absolut dicht machen, da sonst das Pulver reingezogen wird und die Funktion beeinträchtigen kann. Wichtig ist natürlich auch, das ein geeigneter UV-beständiger Pulverlack verwendet wird. Mein Brötchengeber hat eine große Pulverbeschichtungsanlage hier (da könnte man theoretisch auch einen kompletten Rahmen pulvern lassen), die leider nicht sinnvoll für das Lackieren/Beschichten von Motorradteilen "missbraucht" werden kann (gegen Bezahlung natürlich!), da bei uns ausschlieslich nicht UV-beständige Pulverlacke verwendet werden und andere Lacke dann natürlich nicht vorrätig sind (wozu auch, brauchen wir für unsere Produkte nicht [leider! ]).

Schöne Grüße aus dem Taubertal

Jürgen

Whiskey ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2011 22:16
#4 RE: Beschichtung der Gabel-Tauchrohre antworten

Moin Luddi,
Pulverbeschichtung hält schon seit einiger Zeit wieder einen Auszug aus dem KFZ Bereich. Vor einigen Jahren wurden mit Vorliebe auch Mopedrahmen und Felgen sowohl von PKW Oldtimern und Gußfelgen beschichtet. Zwischenzeitlich kehrt die Szene wieder zur Lackierung zurück. Gründe liegen dabei in den Bereichen der Ausbesserung und des Korossionsschutzes. Steinschläge sind kaum erfolgreich auszubessern und erfordern meist eine komplette Neubeschichtung. Das heißt gepulverte Rahmen werden an Steinschlägen von Feuchtigkeit unterwandert, ohne daß das gleich bemerkt wird. Rost ist zwr an den Gabelrohren kein Thema, aber eine Ausbesserung ist auch dort kaum möglich.
Aus meiner Sicht ist die Pulverbeschichtung in steinschlaggefährdeten Bereichen recht sinnlos. Recht sinnvoll find ichs dagegen z.B. beim Blech der Sitzbank, Grundplatte des Sicherungskastens und des Batteriekastens (wenn da auch immer schön der Entlüftungsschlauch angebracht wird)

Grß Whiskey

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software