Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.737 mal aufgerufen
 Werkstatt - Einrichtungen und grundlegende Arbeiten
Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.260

04.03.2011 18:13
Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung Thread geschlossen

Viele Schrauber benutzen beim Synchronisieren der Vergaser den 'umgedrehten' XS1100-Originaltank als Kraftstoffspender - zweifellos ein einfaches und probates Verfahren. Aber der Riesenbottich behindert beim Arbeiten, und bei einem versehentlichen kräftigen Anrempler tut der Fall weder dem Tank selbst gut, noch den hinteren Rahmenrohren, von denen er abrutscht, noch einem Bein oder anderen Dingen auf Kollisionskurs.

Mit vergleichsweise geringem Aufwand lassen sich erhebliche Verbesserungen erreichen, hierzu s. die angefügten Bilder. Bevor Klagen kommen - es handelt sich hier nur um eine Anordnungsdemo, die Meßschläuche sind zwar provisorisch nach vorn geführt, aber nicht an den Ansaugstutzen angeschlossen.

Der BOEHM-Synchrontester mit 4 Meßuhren wurde Anfang der 80er bei RACIMEX gekauft, die 'Originalzubehör'-Kraftstoffflasche mit Absperrventil und Verteiler war entweder bereits im Lieferumfang enthalten, oder ich hatte sie zusätzlich mitbestellt - jedenfalls kostete alles zusammen per Nachnahme DEM 41.29 (??? - der Aufkleber auf dem Päckchen ist noch einwandfrei lesbar, enthält aber keine Detailangaben zum Inhalt; [[hierzu s. jedoch Nachtrag u.]]). Zu aktuell angebotenen Meßuhrsätzen gibts vermutlich ebenfalls derartige Kraftstoffbehälter, wenn nicht, läßt sich sowas aus einer PA-Flasche der Größe 0.5 Liter und einigen Kleinteilen ja unschwer selbst herstellen - dabei ein kleines Belüftungsloch im Deckel nicht vergessen.

Dazu ein einfacher Eigenbau-Haltebügel aus 8mm-Rund-Edelstahl, für den sich die Tank-Verschraubmuffe zwingend als idealer Befestigungspunkt anbietet. Ein quer über die Rahmenrohre und den Ansaugrüssel gelegtes Brettchen passender Größe dient als sichere Ablage für das Meßset, wobei ein zwischengelegtes mehrfach zusammengefaltetes Handtuch o.ä. die Meßuhren von den Motorvibrationen entkoppelt - noch deutlich besser wäre hier eine Schaumgummiplatte von 3cm bis 4cm Dicke. Sehr (meß-) sicherheitsbewußte Synchronisierer bringen zwischen den Rahmenrohren an der Unterseite des Brettchens noch zwei Querleisten an, so daß es seitlich nicht verrutschen kann.

Zur Information ist die eingescannte Beschreibung des BOEHM-Testsets als PDF angehängt.

Die Durchführung der Messung(en) und die Justierung der einzelnen Abschnitte der Drosselklappenwelle sind nicht Thema dieses Threads - bei Bedarf bitte im Bereich 'Vergaser - Tank - Benzinsystem' neues Thema starten! Hier nur soviel, daß es nicht unbedingt der beste Weg ist, zwei Meßuhren einsparen zu wollen und die Synchronisierung in zwei Schritten durchzuführen - es wird nicht bei diesen zwei Schritten bleiben. Das Original-2H9-Werkstatthandbuch der XS1100 beschreibt die Vorgehensweise auf den Seiten 2-24 bis 2-26 und bezieht sich dabei auf das als 'Spezialwerkzeug' angebotene Zwei-Uhren-Meßset, im CLYMER findet man Angaben dazu auf den Seiten 50 - 52, der HAYNES enthält auf S. 100 eine noch brauchbare unbebilderte Anleitung, der BUCHELI bringt eine Beschreibung auf den Seiten 8 + 9. Die Beschreibungen in den drei Fremd-Reparaturanleitungen sind überwiegend schlicht aus dem Original-Werkstatthandbuch abgeschrieben.

Peter

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nachtrag 2011-03-05

Noch zwei von der BOEHM-HP (http://www.boehm-synchrontester.de) gefischte Info-Unterlagen:

# 'Synchrontester-Technische-Daten_BOEHM-HP.pdf' - eine Übersicht zur Technik der BOEHM-Synchrontester

# 'Synchrontester-Anleitung-Motorräder_BOEHM-HP.pdf' - eine ausführliche Beschreibung der BOEHM-Synchrontester und Anleitung zu ihrer Benutzung

Der BOEHM-Seite ist auch zu entnehmen, daß es entgegen meiner Annahme mit dem Übergang von Rohrfedern zu Kapselfedern 2010 doch eine grundsätzliche technische Änderung an den BOEHM-Synchrontestern gab. Die Preisliste schließlich zeigt, daß mein w.o. genannter Preis von DEM 41.29 für ein Viererset unmöglich stimmen kann - der Preis bei LOUIS für ein BOEHM-Viererset von EUR 180 ist somit keineswegs überzogen, sondern sogar etwas günstiger als der Direktbezugspreis! Die meisten in meinem Beitrag w.u. v. 2011-03-04 22:09 () geäußerten Ansichten sind somit hinfällig.

Peter

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
BOEHM-Synchrontester_Beschreibung.pdf
Synchrontester-Technische-Daten_BOEHM-HP.pdf
Synchrontester-Anleitung-Motorräder_BOEHM-HP.pdf
Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
XS1100-2H9_SynchronTest_pic01_Ke.jpg XS1100-2H9_SynchronTest_pic02_Ke.jpg
Martini-Andy Offline




Beiträge: 804

04.03.2011 19:26
#2 RE: Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung Thread geschlossen

saubere Anordnung, Peter, Kompliment. Dem Inschenör ist halt nix zu schwör
Ich hänge das Fläschchen und die Synchrouhren immer mit Gummihaken vorn an die Verkleidungsscheibe. Aber ohne Verkleidung hätte ich es da nicht so leicht

Art Offline



Beiträge: 168

04.03.2011 20:58
#3 RE: Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung Thread geschlossen

Schöne und professionelle Konstruktion. Im Gegensatz zu der unteren Befestigung des Aufbockgriffes. sieht nicht so chic aus, aber die meisten Provisorien halten ja um so besser, je unprofessioneller sie aussehen.

__________________________________________________
Meine Bikes:
XS 1100 EZ. 4/78;
FZR 1000 EZ. 3/89

JRMaier Offline



Beiträge: 454

04.03.2011 21:01
#4 RE: Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung Thread geschlossen

Hallo Peter,

die Sprit-Flasche gibts aktuell auch bei Tante Louise inkl. Absperrhahn und diversen Schlauchadaptern zu kaufen (sieht genau so aus wie die auf Deinem Bild).

Der Halter ist ne genial-einfache Idee. Werde ich mir auch bauen! Danke!!!!

Schöne Grüße aus dem Taubertal

Jürgen

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.260

04.03.2011 21:41
#5 RE: Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung Thread geschlossen

Aua Art,

Du hast natürlich recht, verdammt noch mal. Beim Runterrechnen der Bilder habe ich auch gedacht, daß ich über die untere Griffbefestigung einen Putzlappen hätte hängen sollen - vorher war mir nicht aufgefallen, daß man das so deutlich sieht! Sogar die offene Zündtriggereinheit weit unten ist klar zu sehen - da sind weitere Bilder geplant, ich hatte vorab schon was ausgemessen und vergessen, den Deckel vorübergehend noch mal anzuschrauben. Es war mir dann aber doch zu aufwendig, wegen dieser beiden (optischen) Mängel die Synchronisier-Fotosession zu wiederholen. Wie ersichtlich, hatte ich vergeblich gehofft, daß niemand so genau an Stellen hinsieht, die nichts mit dem Thema Vergasersynchronisation zu tun haben. Was hilfts, wer gern austeilt, muß auch einstecken können.

Der im Mai oder Juni 1978 angebrachte Halte- und Aufbockgriff hat seine eigene Geschichte - er stammt von irgend einem anderen Motorradmodell, der Originalgriff ließ sich ja wegen des KRAUSER-Gepäckträgers nicht mehr benutzen, davon abgesehen war er sowieso sehr ungünstig angebracht und erlaubte keinen optimalen Krafteinsatz. Die untere Befestigung wurde 'zum Ausprobieren' provisorisch per Schlauchschelle ausgeführt - diese 'Befestigung' sollte baldigst durch ein noch anzufertigendes Teil aus zwei Alu-Halbschalen ersetzt werden. Nun ja, im Trubel der Vorbereitungen für den ersten Nordkap-Rush im Juli mit zusätzlichen anderen Umbauten mußte der Halterungsersatz verschoben werden - und ist bis heute nicht erfolgt, worauf Du mich unsanft aufmerksam gemacht hast.

Der Griff hat über die Jahrzehnte und mehrere hunderttausend Kilometer wirklich sehr viel mitgemacht - und die provisorische Halterung hat sich nicht gelockert. Auf der rechten Maschinenseite befindet sich ein entsprechend angeordneter und 'befestigter' Griff zur Unterstützung durch andere Personen in 'Notfällen'. Nach dem Tritt in den Hintern habe ich mir selbst auch noch einen verpaßt - die Massiv-Aluhalterungen (für links und rechts) werden jetzt endlich in Angriff genommen!

Peter

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.260

04.03.2011 22:09
#6 RE: Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung Thread geschlossen

Hallo Jürgen,

Zwar hatte ich gestern was bei LOUIS nachgeschaut, aber nicht nach Meßuhrensets für die Vergasersynchronisierung gesehen - das habe ich nach deinem Hinweis jetzt nachgeholt. Ich glaub, mich tritt ein Pferd - die gleichen Meßuhren, für die ich vor rund 30 Jahren DEM 41.29 (per Nachnahme) bezahlt habe, kosten jetzt EUR 179.95 (noch ohne Versand), das ist mehr als das Neunfache! Ob die etwas andere Kunststoffhalterung für die Meßuhren wirklich soviel wert ist?

Dann geriet ich aber doch ins Grübeln - so abstrus ein Preis von ca. EUR 180 (in echtem Geld also rund DEM 360!) für vier seit Jahrzehnten unverändert gebaute Einfach-Meßdosen plus etwas Zubehör ist, so unwahrscheinlich erscheint mir plötzlich ein Preis Anfang der 80er von ca. DEM 40 für den gleichen Lieferumfang - gemessen an den LOUIS-Zahlen müßte das der Preis allein für die Kunststoff-Benzinflasche sein !?!? Das Graben in Uraltunterlagen förderte zwar eine Menge Konstruktionsskizzen für Teile zutage, die ich z.T. selbst angefertigt habe, z.T. habe anfertigen lassen, sowie viele Rechnungen für nur noch schwach im Gedächtnis verankerte Teile oder Artikel, aber nichts zu dem BOEHM-Testset. Falls jemand ebenfalls in den 80ern diese BOEHM-Meßuhren mit oder ohne Extrazubehör gekauft und noch vertrauenswürdige Informationen zum bezahlten Preis hat, würde mich dieser sehr interessieren.

Gruß, Peter

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nachtrag 2011-03-05

Ein Besuch der BOEHM-HP (http://www.boehm-synchrontester.de) machte mir klar, daß ich mit obigen Äußerungen zu den Preisen LOUIS und zur unveränderten Technik BOEHM selbst bitter Unrecht getan habe, und ich leiste hiermit Abbitte. Details s. Nachtrag im Startbeitrag (Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung).

Peter

Martini-Andy Offline




Beiträge: 804

05.03.2011 13:09
#7 RE: Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung Thread geschlossen

Nunja, Peter, so ganz Unrecht hast Du trotzdem nicht mit den Preissteigerungen. Die Böhm-Uhren waren damals ja State-of-the-Art, so wie heute auch. Die Steigerung entspricht also rund 7% p.a., ist schon etwas mehr als die Inflationsrate (zumindest als die offizielle).
Wenn man einen Mercedes damaliger Art z.B. 200D ca. 10.000,- DM) mit seinem heutigen Pendant (DEN Preis schau ich lieber erst gar nicht an )vergleicht, ist da ja auch nicht gerade die Technik stehen geblieben.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.075

05.03.2011 17:06
#8 RE: Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung Thread geschlossen

Louis hat auch billige Uhren. Da habe ich mir mal einen 4er-Satz gekauft. Ich meine, die tun es auch. Das 2er-Set gibts gerade im Angebot: 34,95 Euro. 2 Satz davon und man kommt günstig davon. Habe damals das 4er-Set im Angebot gekauft und bilde mir ein, 60 Euro bezahlt zu haben (abzüglich Louis-Punkte waren es dann noch 40 Euro).


+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Thema geschlossen.

2015-10-29, Peter

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software