Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 7.294 mal aufgerufen
 Vergaser
Seiten 1 | 2
schotterboden Offline



Beiträge: 11

03.01.2014 11:26
#26 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hab mir heute vormittag noch den ausgebauten XJR Vergaser vorgenommen:
Schwimmerstände mit Schlauch kontrolliert - die passen perfekt.
Düsen sind genau die drin, die ich bestellt hab: HD 115, LLD 115, LD 40.

Also ich kann mir da keinen Reim drauf machen??

Lg Gert

xs-martin Online

Administrator


Beiträge: 2.086

03.01.2014 11:39
#27 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hallo Gert,

Ferndiagnose ist äußerst schwierig. Hast Du jemanden in der Gegend, der Dir da mal drauf schauen kann?

Martin

schotterboden Offline



Beiträge: 11

04.01.2014 17:29
#28 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Leider nicht ... bin hier herum der einzige der ne Xs bewegt.

Falls jemand ausm forum Lust und die Ausrüstung dazu hat könnt ich gerne meine Vergaser losschicken. Ersetze natürlich den Aufwand!

Lg Gert

Art Offline



Beiträge: 168

05.01.2014 16:29
#29 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hallo Gert,


Zitat von schotterboden im Beitrag #22
Kerzen (8-er Iridium weil ich mit dem Ignitech Umbau auch gleich auf 3 Ohm Dyna cols umgebaut hab) sind nach ein paar hundert Meter total verrusst.

Hab dann irgendwie alles mögliche probiert, was irgendwo im Forum zu lesen war:
Leerlaufgemisch mal runter auf 1 Umdrehung, dann hoch auf 4 - bringt logischerweise nix weil sie im Stand ja passabel läuft (außer wenn dann die Kerzen verrusst sind)
Luftschläuche mal probeweise doch am LUFI Kasten angeschlossen - Motorlauf unverändert besch...
synchronisiert - aber die waren bei Topham perfekt engestellt worden.
Gestern dann die tollen neuen XJR Vergaser wieder raus und dir orschinalen rein - läuft perfekt.

Kann mir jemand weiterhelfen - denn ich ich hätt den Umbau schon gern zum laufen gebracht!!

Lg Gert






Mit den 3 Ohm Dyna Coils musst Du auch den Ballastwiderstand überbrücken. Bau erst mal 6er Kerzen ein.



Zitat von schotterboden im Beitrag #22
Luftschläuche mal probeweise doch am LUFI Kasten angeschlossen - Motorlauf unverändert besch...
.


Beschreib mal wie sie sich beim Beschleunigen verhält. Die XJR Vergaser verhalten sich mit angeschlossenen Schläuchen (Überfetten) fast genauso, als wenn man bei den Originalvergasern die Schläuche abzieht (abmagern).

Ist bei Topham auch das Choke-System geprüft worden? Ansonsten überprüfen.

Gruß Art

__________________________________________________

schotterboden Offline



Beiträge: 11

07.01.2014 05:49
#30 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Es ist kaum zu glauben - aber die Xs läuft nun.
Ich denke es war wie meist die Summe einiger Fehler ...
Das Einsetzen der 6-er Zündkerzen brachte schon mal was - die verrussen deutlich weniger.
Der Ansaugschnorchel vom Luftfilterkasten war irgendwie sehr komisch verbogen und schon ausgehärtet, dass deutlich weniger Luft durchgeht, hab zum Glück noch eine "Ersatzteillager XS".
Was am meisten gebracht hat - die Entlüftung meines Tankdeckels war komplett zu: so ein Schmodder aus Gummiabrieb, Lack... dadurch kam der schlechte Motorlauf beim Gasgeben.
Dann war die Klemmung bei 2 Zündkabeln nicht ganz optimal (sind Accel Kabel die bei den gebrauchten Dyna Coils dabei waren).

Auf jeden Fall seit gestern Abend läuft die Xs mit den XJR Vergaser... und meine Teilnahme beim Dreikönigstreffen im Schwarzwald ist gesichert :-) Danke allen fürs Mitdenken.
Lg Gert

schotterboden Offline



Beiträge: 11

28.02.2014 20:05
#31 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Kann nun nach etwas mehr als 3000km einen Zwischenstand geben:

Winter Xs läuft immer noch - auch wenn's schwer war Schnee zu finden.

Was die Xs mit XJR Vergaser gar nicht mag sind die Mahle Benzinfilter, die ich sonst überall auf meinen Mopeds verbaut habe. Mit den Teilen kommt im Autobahnbetrieb zuwenig Benzin durch. Ohne die Dinger klappts.

Hab mittlerweile auf 7-er Zünkerzen gewechselt und alles bestens.

Bei Gelegenheit noch das Benzinhahnunterdrucksystem rausgeschmissen und durch einen normalen mechanischen Benzinhahn der SR 500 von Kedo ersetzt.

Spritverbrauch liegt (wie gesagt ein Gespann mit großer Martini Verkleidung und 2-er Beiwagen) bei 8-10 Liter. Das sind 4 Liter weniger wie vorher!

Was mich noch stört ist ein Leistungsloch zwischen 3000 und 3500 Umddrehungen. Ev. liegts an meinem Auspuff ... was selbstgebrutzeltes aus Original Vordeteil und Dragpipes ähnlichen Dämpfern hinten. Lag grad rum und im Winter war mir was anderes zu schade. Überleg nun noch in eine Motad 4-1 Edelstahlanlage zu investieren.

In Summe hat sich für mich der Umbau gelohnt und gefühlt liegt mehr Leistung an un die Spritersparnis ist auch nicht zu verachten!

Lg Gert

Leon Offline




Beiträge: 244

02.03.2014 13:44
#32 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Moinsen,

das ist schön zu hören und bestärkt mich darin dieses Setup (Ignitech/XJR) nicht nur bei der Solo sondern auch beim Gesprann einzusetzen...

Gruß
aus dem Münsterland (hier schient die Sonne und wir sind gleich weg...)

Leo

xs-martin Online

Administrator


Beiträge: 2.086

02.03.2014 14:22
#33 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Zitat von schotterboden im Beitrag #31
Was die Xs mit XJR Vergaser gar nicht mag sind die Mahle Benzinfilter, die ich sonst überall auf meinen Mopeds verbaut habe. Mit den Teilen kommt im Autobahnbetrieb zuwenig Benzin durch. Ohne die Dinger klappts.


Das kann ich nur bestätigen. Dasselbe Thema hatte ich mit den Original-Vergasern und anderen Benzinfiltern. Dank der Siebe an den Benzinhähnen geht es m. E. auch ohne Filter, denn die Siebe filtern genug aus (und sollten gelegentlich auf Verunreinigung hin untersucht werden).

Martin

Leon Offline




Beiträge: 244

04.03.2014 22:15
#34 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Moin,

ich habe Papierfilter (die dicken von Louise) eingebaut, indem ich den Schlauch von rechten Benzinhahn zwischen Vergaser 2+3 nach unten führe, dort den Filter einsetze und dann den Schlauch zu Anschluss an Vergaser 1+2 führe, also "überkreuz".

Das funktioniert sowohl beim Gespann als auch bei den beiden Solos (eine davon mit XJR-Gasern), keine Abmagerung bei Vollgasfahrten, auch keine bemerkbare Dampfblasenbildung an extrem heissen Tagen.
Schön ist: Man kann sehen was sich da so an Wasser und rost sammelt...

Gruß
Leo

XSIronpig Offline




Beiträge: 194

05.03.2014 21:37
#35 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

...und es ist teilweise erschreckend, wie sich diese Filter durch Sprit, Hitze, schlechtes Material im Laufe der Zeit verformen bzw. zudrecken...

Habe schon Filter rausgenommen, die so verformt waren, dass der Sprit Probleme hatte, in der ausreichenden Menge durch den Filter zu kommen!!!

Schon toll, das Material (und auch der SPrit) heute...

Greets Ironpig

Leon Offline




Beiträge: 244

05.03.2014 23:08
#36 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Jau, das habe ich bei den Siebfiltern von Louise erlebt und wunderte mich, daß der Bock überhaupt noch lief.
Verformt, Durchlass fast zugeschmolzen.
Mit den Papierfiltern geht es seit etwa 4 Jahren...

Aber vielleicht macht da jeder selebr seine Erfahrungen.

Gruß
Leo

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software