Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 6.848 mal aufgerufen
 Vergaser
Seiten 1 | 2 | 3
Leon Offline




Beiträge: 224

22.12.2012 17:20
#16 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

37er XJR 1300 Vergaser gehen auch, habe ich drin....Setup genauso...

Gruß
Leo

Klemens Offline




Beiträge: 81

22.12.2012 17:21
#17 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hallo Martin, ich glaube Leo fährt die 37er und kommt damit wohl auch gut zurecht.
Bedüsung ist mir aber nicht bekannt.
Gruß Klemens

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

23.12.2012 13:24
#18 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hallo Leo,

interessant! Wie hast Du die Anschlüsse zum Luftfilterkasten realisiert?

Schöne Grüße
Martin

Leon Offline




Beiträge: 224

26.12.2012 14:52
#19 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Moin,

Ich nehme an, Du meinst die Schläuche zur "Schwimmerkammerentlüftung", die bei den okinolen Vergasern am LuFi-Kasten angeschlossen sind:
Ich meine ich hätte diese mit einem langen Schlauch miteinander verbunden und dann in der Mitte mit einem mutigen Schnitt am gekrümmten Schlauch da ein großes Loch rein gemacht.
Status auf jeden Fall: Offen, nicht am LuFi-Kasten angeschlossen.

Gruß
Leo

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

27.12.2012 08:29
#20 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hallo Leo,

ich meinte eher die Ansauggummis, die in den Luftfilterkasten kommen. Sind die nicht dicker als die vom 36er Vergaser?

Danke,
Martin

Leon Offline




Beiträge: 224

04.01.2013 00:11
#21 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Moin,

sorry, wegen der Verögerung, ich war in der Normandie, Wellen begucken.

Ich habe die lufthitzen von der XS genommen, ging ohne Probleme.

Gruß
Leo

schotterboden Offline



Beiträge: 11

02.01.2014 07:37
#22 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Habe nun meine XS 1100S Wintergespann soweit "verbessert" - dass sie nicht mehr läuft :-(

Ignitech Umbau hat sich bewährt - funktioniert tadellos.
Hatte mir letztes Jahr schon XJR Vergaser (BS 36 4 KG) besorgt und heuer bei Mikuni Topham überholen und gem WIKI auch gleich neu anpassen lassen (Düsennadel in mittlere Position, LD 40, LLD 115, HD 115 - fahre auch mit K&N LUFI).

Erster Startversuch perfekt, erste Ausfahrt ein Desaster: Motor hört sich so an (versuche hierbei von etwa 35 auf 50 km/h zu beschleunigen):
http://youtu.be/-5jZV3dZQXQ
Kerzen (8-er Iridium weil ich mit dem Ignitech Umbau auch gleich auf 3 Ohm Dyna cols umgebaut hab) sind nach ein paar hundert Meter total verrusst.

Hab dann irgendwie alles mögliche probiert, was irgendwo im Forum zu lesen war:
Leerlaufgemisch mal runter auf 1 Umdrehung, dann hoch auf 4 - bringt logischerweise nix weil sie im Stand ja passabel läuft (außer wenn dann die Kerzen verrusst sind)
Luftschläuche mal probeweise doch am LUFI Kasten angeschlossen - Motorlauf unverändert besch...
synchronisiert - aber die waren bei Topham perfekt engestellt worden.
Gestern dann die tollen neuen XJR Vergaser wieder raus und dir orschinalen rein - läuft perfekt.

Kann mir jemand weiterhelfen - denn ich ich hätt den Umbau schon gern zum laufen gebracht!!

Lg Gert

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

02.01.2014 10:16
#23 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hallo Gert,

Du hattest mich ja auch direkt angeschriebenl was mich über Nacht zum Nachdenken angeregt hat. Zwei Kleinigkeiten sind mir eingefallen: sind wirklich alle Gummis richtig dicht? Und was hast Du mit den Nippeln am Luftfilterkasten gemacht? Schließe die mal, indem Du einfach ein Stück Schlauch (Benzinleitung oder derglechen) auf die 2 Nippel steckst. Kann mir nicht vorstellen, dass es so viel ausmacht..... Aber wer weiss.

Ist der Luftfilterkasten geschlossen? Mir macht es den Eindruck, dass der Vergaser irgendwo her Luft zieht.

Und hast Du den TPS schon angeschlossen? Mit welcher Ignitech-Kurve fährst Du nun? Wobei ein wenig falsche Zündung nicht soooo gravierend ist, denke ich.

Sind eigentlich alle 4 Kerzen so verrußt? D.h. läuft sie auf allen Töpfen gleichmäßig bescheiden?

Martin

Leon Offline




Beiträge: 224

02.01.2014 11:56
#24 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Moin,

wenn die Kerzen total verrussen, dann hört sich dass nach gnadenlos zu fett an.

mich erinnert das ein wenig an das eine Vorkommnis, wo ich bei den dauernden Vergaser-raus - ändern - Vergsaer rein -Aktionen einmal eine HD nicht richtig festgezogen habe.

Du bist ein bisschen arg weit weg, als daß ich Dir physisch helfen können würde...

Mein Vorschlag: Vergaser auseinander und einfach einmal alles kontrollieren vor allem die Schwimmerstände!

Nimm mal auseinander und berichte.... Hast Du WhatsApp? => PN wegen Nummer...

Gruß
Leo (der im Moment Urlaub hat und renoviert, also zwischendrin sich mit dem Thema befassen kann)

schotterboden Offline



Beiträge: 11

03.01.2014 08:02
#25 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

- Die Nippel am Luftfilterkasten sind bei mir offen. Allerdings sind sie das auch wenn ich die originalen Vergaser montiere - dürfte also nicht die gravierende Wirkung haben.
- Falschluft hab ich kontrolliert - aber eigentlich müsst der Motor dann ja magerer laufen. Trotzdem - es war alles dicht.
- Es verrussen alle 4 Kerzen gleich heftig und schnell.
- TPS war noch nicht angeschlossen - und ich bin daher auch mit der XS Zündungskurve gefahren. Ignitech schickt mir erst ein paar Pins zu.
- An den Vergasern wollt ich eigentlich nicht wirklich schrauben - ich bin da zu grobmotorisch. Kann mir auch nicht wirklich vorstellen dass der Stephen von Topham da geschlampt hat.

Aber letztendlich kann es nach viel hin und hergrübeln wirklich nur an den Vergasern liegen. Wie gesagt - da die XS jetzt im Winter eigentlich "ihren Einsatz" hat - hab ich die originalen Vergaser wieder drangeschraubt: die Xs fährt! Werd jetzt mal so zum Dreikönigstreffen fahren und den XJR Vergaser auf der Werkbank inspizieren.

Könnt ihr nochmal die Düsenbestückung anschauen - stimmt die wirklich so?
Welchen Schwimmerstand sollt der XJR Vergaser an der Xs haben?

Und Leo - ja ich hab WhatsApp. eigentlich nur um meiner Tochter ein wenig auf die finger zu schauen. Bin am Handy nicht wirklich schnell mit tippen ;-) PN dir trotzdem mal meine Nummer!

Lg Gert

schotterboden Offline



Beiträge: 11

03.01.2014 11:26
#26 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hab mir heute vormittag noch den ausgebauten XJR Vergaser vorgenommen:
Schwimmerstände mit Schlauch kontrolliert - die passen perfekt.
Düsen sind genau die drin, die ich bestellt hab: HD 115, LLD 115, LD 40.

Also ich kann mir da keinen Reim drauf machen??

Lg Gert

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

03.01.2014 11:39
#27 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hallo Gert,

Ferndiagnose ist äußerst schwierig. Hast Du jemanden in der Gegend, der Dir da mal drauf schauen kann?

Martin

schotterboden Offline



Beiträge: 11

04.01.2014 17:29
#28 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Leider nicht ... bin hier herum der einzige der ne Xs bewegt.

Falls jemand ausm forum Lust und die Ausrüstung dazu hat könnt ich gerne meine Vergaser losschicken. Ersetze natürlich den Aufwand!

Lg Gert

Art Offline



Beiträge: 168

05.01.2014 16:29
#29 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Hallo Gert,


Zitat von schotterboden im Beitrag #22
Kerzen (8-er Iridium weil ich mit dem Ignitech Umbau auch gleich auf 3 Ohm Dyna cols umgebaut hab) sind nach ein paar hundert Meter total verrusst.

Hab dann irgendwie alles mögliche probiert, was irgendwo im Forum zu lesen war:
Leerlaufgemisch mal runter auf 1 Umdrehung, dann hoch auf 4 - bringt logischerweise nix weil sie im Stand ja passabel läuft (außer wenn dann die Kerzen verrusst sind)
Luftschläuche mal probeweise doch am LUFI Kasten angeschlossen - Motorlauf unverändert besch...
synchronisiert - aber die waren bei Topham perfekt engestellt worden.
Gestern dann die tollen neuen XJR Vergaser wieder raus und dir orschinalen rein - läuft perfekt.

Kann mir jemand weiterhelfen - denn ich ich hätt den Umbau schon gern zum laufen gebracht!!

Lg Gert






Mit den 3 Ohm Dyna Coils musst Du auch den Ballastwiderstand überbrücken. Bau erst mal 6er Kerzen ein.



Zitat von schotterboden im Beitrag #22
Luftschläuche mal probeweise doch am LUFI Kasten angeschlossen - Motorlauf unverändert besch...
.


Beschreib mal wie sie sich beim Beschleunigen verhält. Die XJR Vergaser verhalten sich mit angeschlossenen Schläuchen (Überfetten) fast genauso, als wenn man bei den Originalvergasern die Schläuche abzieht (abmagern).

Ist bei Topham auch das Choke-System geprüft worden? Ansonsten überprüfen.

Gruß Art

__________________________________________________

schotterboden Offline



Beiträge: 11

07.01.2014 05:49
#30 RE: XJR 1200 Vergaser zum X.ten Thread geschlossen

Es ist kaum zu glauben - aber die Xs läuft nun.
Ich denke es war wie meist die Summe einiger Fehler ...
Das Einsetzen der 6-er Zündkerzen brachte schon mal was - die verrussen deutlich weniger.
Der Ansaugschnorchel vom Luftfilterkasten war irgendwie sehr komisch verbogen und schon ausgehärtet, dass deutlich weniger Luft durchgeht, hab zum Glück noch eine "Ersatzteillager XS".
Was am meisten gebracht hat - die Entlüftung meines Tankdeckels war komplett zu: so ein Schmodder aus Gummiabrieb, Lack... dadurch kam der schlechte Motorlauf beim Gasgeben.
Dann war die Klemmung bei 2 Zündkabeln nicht ganz optimal (sind Accel Kabel die bei den gebrauchten Dyna Coils dabei waren).

Auf jeden Fall seit gestern Abend läuft die Xs mit den XJR Vergaser... und meine Teilnahme beim Dreikönigstreffen im Schwarzwald ist gesichert :-) Danke allen fürs Mitdenken.
Lg Gert

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software