Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.008 mal aufgerufen
 Elektrik
guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 19:09
Startunwillig - Zündung? Thread geschlossen

Meine zweite XS ist mittlerweile auch fertig,will aber nicht laufen.
Motor springt nicht,nur unwilliges Gepatsche mit lautem Knall und danach glimendem Luftfilter (so schnell hatte ich das Gehäuse noch nie geöffnet).Demnach eine Fehlzündung der besonderen Art,aber gut es ist nichts weiter kaputt gegangen.
Fakten:
Kompression ok
Steuerkette,Spanner und Position Nockenwelle zu Kurbelwelle ok
Alle 4 Kerzen haben normalen Zündfunken
Kompression ok
Vergaser ok (Benzin in den Verbrennungsräumen)

Fehler ?
Evtl.falsches Steuergerät?Die Maschine ist BJ.78 ,hat Zündspulen+Widerstand ,welches der folgen Steuergeräte ist das richtige?
Typ TID 14-01 2H7-10
Typ TID 14-04 4R0-10
Typ TID 14-07 5H4-10
Was könnte sonst noch die Ursache sein,wer hat eine Idee?
Gruß
Frank (ratlos)

Hoschl Offline




Beiträge: 254

11.07.2012 20:32
#2 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Hallo Frank,

schau mal hier in die Liste. Vielleicht hilft es.

XS 1100 Typen Spezifikationen

Gruß
Achim

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 20:39
#3 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Ja danke auf der Seite war ich schon,nur welches Steuergerät für welchen Typ?
Und dann bleibt die Frage was könnte noch das Problem sein?
Grußund Dank
Frank

Hoschl Offline




Beiträge: 254

11.07.2012 20:42
#4 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Wie lautet denn die Fahrgestellnummer ?

Wenn die z.B. 000111, dann wäre 2H7-10 die richtige Blackbox.

Gruß
Achim

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 20:48
#5 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Gibt es da eine Liste wo man das nachschlagen kann?
Papiere liegen leider in der Werkstatt-aber morgen schau ich.

Gruß
Frank

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 21:02
#6 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Check ich nicht(doch gecheckt),aber hier die Fahrgestellnr.2H9022552;EZ:03.04.80
Gruß
Frank

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 21:09
#7 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Wenn es nach der Liste geht hat keine meiner XS das korrekte Steuergerät.
Na fein.
Gruß
Frank

Hoschl Offline




Beiträge: 254

11.07.2012 21:19
#8 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Hmmmm, stimmt, die Liste hilft nicht richtig.

Aber 2H7-10 muß die Richtige sein.

Hattest Du die Pick-ups ausgebaut ?

Gruß
Achim

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 21:21
#9 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Die hatte ich auch drinne,o.k.dann schließen wir die mal als Fehler aus.
Was bleibt noch-irgendeine Idee?
Gruß
Frank

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.027

11.07.2012 21:30
#10 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Hast Du die Zündkabel jeweils an den richtigen Zylindern?

Und wie war es vorher? Lief da der Motor?

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 21:36
#11 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Zündkabel:Davon gehe ich aus,da es die originalen Kabel sind und beschriftet sind,ich hatte sie auch mit denen der anderen XS gegengecheckt.
Ob der bei der Abmeldung 1984 lief ich gehe mal davon aus,da das Motorrad damals nicht lange in Betrieb war.
Auch hatte ich bei der Kettenspannereinstellung den Ventildeckel ab,alle Markierungen passen-nur als Ergänzung.
Gruß
Frank

Hoschl Offline




Beiträge: 254

11.07.2012 21:39
#12 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Ähm, 2H7 sollte passen

2H7-82305-10-00

Du hattest aber die Zündspulen raus ? Richtig wieder angeschlossen ? Ansonsten vertausch doch mal. Schlimmer kann es nicht werden, nur besser.

Gruß
Achim

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 21:43
#13 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Ja hast du doch schon geschrieben.
Weißt du was,die Kabel sind mit den montierten Spulen vergossen,aber wennn ich es nicht besser wüßte, liegst du vielleicht nicht verkehrt,irgendwie habe ich auch das Gefühl gehabt ,das es bei den Zündversuchen "verkehrt herum klingt".So völlig daneben.
Ich denke morgen ist "Versuch und Irrtum"angesagt-oder ich geh zum BMW Händler.
Gruß
Frank

Hoschl Offline




Beiträge: 254

11.07.2012 21:54
#14 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Haaalt, bevor Du zum BMW-Händler eilst, schenk sie miiiirr

Hoschl Offline




Beiträge: 254

11.07.2012 21:59
#15 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Zitat von guiadexs im Beitrag #13

Weißt du was,die Kabel sind mit den montierten Spulen vergossen,



Ich meinte nicht die Zündkabel.

Gruß
Achim

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 22:02
#16 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Wie uneigennützig von Dir-ein echter Freund.
Bevor ich zum BMW oder gar Harleyhändler geh, lauf ich oder bau ein Tretantrieb in XS ein.
Egal wie ,das Problem wird morgen gelöst.
Gruß
Frank

Hoschl Offline




Beiträge: 254

11.07.2012 22:06
#17 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen



Jaaa, so bin ich

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2012 22:16
#18 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Auf alle Fälle ist die Sache mit dem Steuergerät gelöst.
Gruß und Dank
Frank

guiadexs ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2012 20:10
#19 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

So,habe heute mal geschaut und festgestellt,daß die unterdruckbetätigte Zündverstellung gehangen hat,habe sie dann gangbar gemacht.
Bevor ich sie starten wollte,habe ich noch mal auf Verdacht den Ventildeckel abgenommen ,Kerzen raus und einen Druckverlusttest gemacht.
WD 40 jeweils durch das Kerzenloch in den Zylinder(Venile Ein-und Auslass geschlossen)und mit dem Kompressor durch ein aufgeschraubtes Adapter Druck in den Zylinder.
Ergebnis:Kein Verlust Richtung Kurbelgehäuse.Auf 2 Zylindern Druckverlust Richtung Vergaser und auf 2 Zylindern Richtung Auspuff.
Somit sind die "Fehlzündungen" Richtung Vergaser und Auspuff wohl zu erklären.
Sie war fast fertig-fast und jetzt sieht es so aus:
Also Ventilsitze fräsen und einschleifen und so weiter,Kolben,Zylinder,Nockenwellen wie zu erwarten kein Verschleiß.
Tip:Glaub niemals einem Kompressionsdiagram,wenn du es nicht selber gefälscht hast.
Ich wollt ja sowieso die Zylinderkopfschrauben poliereninsofern....
Gruß
Frank

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
P1020716.JPG
Hoschl Offline




Beiträge: 254

12.07.2012 20:24
#20 RE: Startunwillig-Zündung? Thread geschlossen

Na klasse. Sowas braucht man echt nicht.

Naja, dann weißt Du wenigstens, das es anschließend auch wirklich in Ordnung ist.

Daumendrück

Gruß
Achim

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software