Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 862 mal aufgerufen
 Elektrik
rocco_tdi Offline



Beiträge: 29

31.07.2012 10:57
Hupe funktioniert nicht Thread geschlossen

Hi Leute,

bei meiner XS die ca. 5-6 Jahre stand, funktioniert die Hupe nicht mehr.
Den Schalter habe ich bereits gewechselt...
Soll ich die Signalhörner mal tauschen, oder woran kann es noch liegen?

Danke.
Nico

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.086

31.07.2012 11:10
#2 RE: Hupe funktioniert nicht Thread geschlossen

Wäre ne Möglichkeit. Du kannst aber auch erst mal messen, ob überhaupt noch Strom ankommt, ob plus anliegt an den Hupen, etc. Hast du ein Voltmeter oder zumindest eine Prüflampe? Dann verfolge anhand des Schaltplans den Stromfluss.

Funktioniert sonst alles elektrische?

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.265

31.07.2012 15:37
#3 RE: Hupe funktioniert nicht Thread geschlossen

Leute, wann lernt ihr das endlich - erst messen, dann tauschen! Das spart ggf. eine Menge Zeit und Arbeit - und ev. auch Geld. Und dazu muß man keineswegs ein Elektro-Freak sein, einfachere Überprüfungen, wie in vorliegendem Fall, schafft auch der Laie.

1. Ist ev. die 'Signal'-Sicherung durchgebrannt? Wie Martin schon fragte, funktionieren vielleicht weitere elektrischen Komponenten nicht?

2. Bei den Hörnern ist die Sache ein klein wenig unübersichtlicher, da sie in der Originalkonfiguration einerseits (bei eingeschaltetem Hauptschalter) fest an 12V hängen und über den Hupenknopf die Masseverbindung hergestellt wird. Auch wenn an den Hörnern 12V anliegen und die Masseverbindung korrekt funktioniert (messen oder mit Prüfleucht kontrollieren!), könnte aufgrund hoher Übergangswiderstände (Korrosion!) die Stromstärke so niedrig sein, daß die Hörner nicht ansprechen. Anschlüsse an den Hörnern abziehen (keinen Kurzschluß mit der 12V-Flachsteckhülse produzieren) und mittels zweier separater Leitungen 12V mal direkt an die Hörner hängen, dann weiß man, ob diese noch funktionieren. Achtung, dabei fließt schon etwas Strom, es kann ein bißchen funken - nicht erschrecken (und nicht im Benzindunst ausprobieren!). Wer ein Gleichstromnetzgerät hat, tut sich etwas leichter.

3. Bei ausgeschaltetem Hauptschalter am 'Ausgang' des Hupenknopfes (in der getrennten Mehrfachsteckverbindung im Scheinwerfergehäuse) mit einem Widerstandsmesser überprüfen, ob bei Betätigung des Knopfes die Anzeige von 'sehr hoch' auf ungefähr Null zurückgeht.

4. Wenn 1., 2. & 3. einwandfreie Ergebnisse liefern, müssen (ggf. anhand des Schaltplans) die Leitungsverbindungen überprüft werden - ein immer gegenwärtiges Problem sind korrodierte Steckkontakte!

5. Bei unerklärlichen Meß- oder Überprüfungsergebnissen und bei Verständnisproblemen einfach nochmal nachfragen.

Peter

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software