Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.946 mal aufgerufen
 Motor
Äl Tonno Offline




Beiträge: 20

24.09.2012 09:08
Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallo,

Ich fahre jetzt seit einigen Wochen immer wieder mal ne Runde mit meiner XS. Gestern ist mir aufgefallen, dass der Zylinderfuß leckt (auf der Vergaserseite). Außerdem hab ich gesehen, dass der Ölstand über Maximum liegt (was mir ein bissl komisch vorkommt, denn beim Ölwechsel hab ich genau aufgefüllt, zwischen min und max, und seitdem wurde nix nachgefüllt.
Drückt der Motor zuviel Öl raus oder stört das nicht weiter? Vielleicht ist das ja die Ursache für den undichten Zylinderfuß? Bei den ersten Fahrten ist mir auch aufgefallen, dass die Öldruckkontrollleuchte nach Abstellen des Motors einige Sekunden braucht, bis sie wieder angeht. Hatte das auf die längere Standzeit der Maschine zurückgeführt, dass der Öldruckschalter hängt.. Oder kann das dann eventuell auch mit vu viel Öl zusammenhängen??
Bin dankbar für jeden Tipp!!!
Grüüüße
Matthias

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.245

24.09.2012 13:57
#2 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallo Matthias,

eine Undichtigkeit am Zylinderfuß aufgrund von zu hohem Ölstand ist höchst unwahrscheinlich, da müßte dann schon jemand sorgfältig die Motor-/Getriebegehäuse-Be- oder -entlüftung versiegelt haben. Stell erst mal die genaue Undichtigkeitsstelle fest - falls das Öl nicht von weiter oben (z.B. Verschraubung der Ölsteigleitung) oder von vorn kommt, sind leider eher eine beschädigte Fußdichtung oder beschädigte Dichtflächen an Motorgehäuse oder Zylinderfuß zu befürchten. Vgl.z.B.a. Ölaustritt an Zylinderfuß.

Ein geringfügig 'erhöhter' Ölstand kann schlicht an einem anderen Aufstellplatz der XS liegen, ein stark erhöhter Ölstand ist i.d.R. auf Benzin im Öl zurückzuführen. Dazu und zur Abhilfe gibt es im Forum zahlreiche Beiträge - suche z.B. mal nach 'undichte Vergaser' und 'undichte Benzinhahnen/-hähne'.

Es dauert grundsätzlich 'einige' Sekunden, bis die Öldrucklampe aufleuchtet, da mußt Du dich schon etwas genauer ausdrücken. Eine erheblich verlängerte Ansprechverzögerung kann an (durch Benzin) stark verdünntem Öl oder an einer Störung im Öldrucksystem liegen - auch hierzu gibt es zahlreiche Beiträge, s. z.B. niedriger Öldruck. **

Gruß, Peter

++++++++++++++++++

**) Achtung, bei den Hinweisen zur Öldruck-Kontrollleuchte handelt es sich um eine Fehlinterpretation und Falschaussage meinerseits - s. die beiden folgenden Beiträge.

Peter

Harkon Offline




Beiträge: 137

24.09.2012 15:01
#3 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallo Peter,

meiner Meinung nach ist hier eine kleine Korrektur erforderlich.
Deine erwähnte "Ansprechverzögerung" bezieht sich doch eher auf das Ausgehen der Lampe (Öldruck erreicht) und nicht "bis die Öldrucklampe aufleuchtet".

Ich könnte mir das von Matthias angesprochene verspätete "Wiederaufleuchten" der Lampe nach abschalten des Motors nur erklären, dass kurz nach Abschalten des Motors noch etwas Restdruck im System ist( Lampe aus), wenn dieser unter die Schaltschwelle fällt, geht die Lampe an.

Gruß
Heiko

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.245

24.09.2012 15:11
#4 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallo Heiko,

Du hast selbstverständlich recht, das war eine durch allzuhastiges 'Antworten' verursachte Unaufmerksamkeit meinerseits - mea culpa!

Das Verhalten der Öldruckkontrolleuchte an Matthias' XS ist völlig normal, es sollte nach Motorstopp 'einige Sekunden' dauern (bei kaltem Neuöl deutlich bis weit über 10s), bis die Lampe aufleuchtet - ein sofortiges Aufleuchten, also ein sofortiger Zusammenbruch des Öldrucks wäre bedenklich und würde auf eine schlechte Druckhaltung im System hinweisen. Allerdings ist die Zeitspanne bei Gebrauchtöl und bei heißem Öl merklich bis erheblich kürzer als bei kaltem Neuöl, auch durch Benzin verdünntes Öl führt zu schnellerem Aufleuchten der Lampe. Natürlich sieht man das alles nur, wenn der Motor per Stoppschalter statt per Hauptschalter 'ausgeschaltet' wird.

Gruß, Peter

Äl Tonno Offline




Beiträge: 20

24.09.2012 18:40
#5 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallo, danke für eure Antworten!!
Mit der Öldruckkontrolle scheints also normal zu sein. Nach dem Ölwechsel, sprich mit Neuöl, hats wirklich geschätzte 10sec gedauert, bis das Lämpchen anging. Wenn der Motor warm ist geht das Licht auch früher an nach Abstellen. Kannte das von meiner Enduro und vom Auto nicht. Bei der Enduro flackert das Kontrolllämpchen auch schon bei heißem Motor auch schon im Standgas. Und wenn man abstellt, gehts sofort an, auch bei kaltem Motor.
Wegen des Lecks am Zylinderfuß muss ich die Tage mal gucken, wo die Ursache genau liegt, wenn ich Zeit habe. Aber im Moment hab ich Probleme mit meinem Auto, was mir bei der aktuellen Wetterlage ein bissl mehr auf den Keks geht...
Ölverschmierte Grüße

Äl Tonno Offline




Beiträge: 20

07.10.2012 22:55
#6 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallöchen in die Runde!!

Habe mich heute nochmal wegen des guten Wetters meiner Zylinderfußdichtung gewidmet.
Habe die Zylinderkopfschrauben gelöst abgedreht und eingeölt, und anschließend wieder schrittweise aufs vorgeschriebene Drehmoment angezogen. Sauber geputzt und mal ne gemütliche Runde gefahren. Immer noch nicht 100%ig dicht. Es ist jetzt zwar nicht so undicht, dass man nicht mehr losfahren sollte, aber schon etwas mehr als schwitzen.
Jetzt bin ich mir nicht sicher. Sollte ich die Dichtung erneuern? Ich denke, über kurz oder lang wird's wohl irgendwann mehr ölen. Bisher störts so ja nicht weiter. Aber ich wollte im Winter eh mal ein bissl basteln (Ansauggummis erneuern, Sicherungskasten und Blinker erneuern, Ventile Prüfen/einstellen, Benzinhähne umbauen, und sonstige Wartungen...) Lieber ein bissl ölen lassen oder dann auch mal Zylinder runter? Nicht, dass mir nächstes Jahr auf irgendeiner Urlaubs- bzw. Wochenendtour fernab von zu Hause die Stiefel volllaufen.. Das wäre ja ärgerlich..

Der erhöhte Ölstand lag wohl übrigens doch an einem nicht so geraden Aufstellplatz... Da ist alles in Ordnung..
Schöne Grüüüße
Matthias

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.245

08.10.2012 01:58
#7 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Wie ich sehe, hast Du den Link-Verweis genutzt und (u.a.) ziemlich aufmerksam Ölaustritt an Zylinderfuß durchgelesen. Dort sind auch Hinweise enthalten, unter welchen Bedingungen der Ersatz der Zylinderfußdichtung, resp. die Feststellung der genauen Leckursache ggf. noch verschoben werden kann, oder möglichst kurzfristig erledigt werden sollte. Das läßt sich nicht auf der Basis einer Ferndiagnose festlegen, sondern muß von dir selbst aufgrund der tatsächlichen Verhältnisse vor Ort entschieden werden - zumal Du ja nicht einmal angibst, wo jetzt noch Öl rauskommt. Wenn sowieso noch Arbeiten in größerem Umfang vorgesehen sind, wäre es rein technisch gesehen sinnvoll, in deren Zuge auch die Fußdichtung zu ersetzen (falls das Öl wirklich dort austritt), aber Achtung, dabei könnten sich weitere zu behebende Wehwehchen und zu ersetzende Teile offenbaren! Auf alle Fälle vor Beginn der Demontage sicherstellen, daß zumindest alle benötigten Dichtungen vorhanden sind - Zylinderfußdichtung, Laufbuchsen-O-Ringe, Zylinderkopfdichtung, Ventildeckeldichtung, Steuerkettenspannerdichtung.

Peter

Äl Tonno Offline




Beiträge: 20

08.10.2012 18:14
#8 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallo,

ja das habe ich nicht erwähnt. Das Öl kommt an der Fußdichtung (nicht drüber und nicht drunter, sonst ist alles dicht und trocken) auf der hinteren Seite vom 1. bis zum 4. Stehbolzen raus. Da ist die Dichtung gut ölig.
Wenn ich nicht auch mal weitere Touren vorhätte und nur in der Gegend "rumcruisen" würde, würde ich es erstmal so lassen und beobachten (Wie gesagt, so derbe ist es nicht). Aber ich werde mir wohl alle nötigen Teile besorgen (halt auch für die anderen Arbeiten, die ich vorhabe an der Maschine) und in den Wintermonaten, wenn mal Zeit ist, an die Arbeit gehen. Ist mir lieber, als dann nächstes Jahr im Sommer wieder anzufangen, zumal beruflich nicht sehr viel Zeit dafür bleibt und man nach Feierabend bei gutem Wetter lieber mal frischen Wind um die Nase hat, als dann noch in die Werkstatt zu müssen, weil ich dann Arbeiten machen muss, die schon erledigt sein könnten... Dass sich dann noch andere Probleme offenbaren können, ist mir klar. Es bleibt halt immer spannend
Grüüüße
Matthias

Äl Tonno Offline




Beiträge: 20

31.03.2013 21:54
#9 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallöchen!!

habe jetzt dieses Wochenende fleißig geschraubt. Die Fußdichtung und die O-Ringe hatten es derbe nötig gwechselt zu werden. Waren auch nicht sauber eingebaut worden. Die zylinderbank wurde offensichtlich mal geschweißt und anschließend nicht sehr sauber wieder eingebaut... Jetzt ist alles schön ^^

Frohe Ostern und dicke Eier!!!

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.050

01.04.2013 12:53
#10 RE: Zylinderfußdichtung undicht - zu viel Öl die Ursache?? Thread geschlossen

Hallo Matthias,

super; das freut mich! Und vielen Dank, dass Du Deinen Thread abgeschlossen und über das Ergebnis berichtet hast.

Martin

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software