Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.427 mal aufgerufen
 Elektrik
Burschi Offline




Beiträge: 10

01.01.2013 21:47
Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Hallo XS Forum! Erst mal ein schönes Neues Jahr an Euch alle!
Habe am vergangenen Wochenende meinem XS Gespann und mir bei sonnigem Kaiserwetter eine Spritztour gegönnt. Leider endete der Ausflug mit dem Rücktransport des Gespanns auf der Ladepritsche des LKWs eines guten Freundes. Verdammt!
Nach dem das Gesapnn wie gewohnt zuverlässig ansprang und gute 50 km einwandfrei fuhr, ging es plötzlich aus. Leider habe ich sie nicht mehr zum leben erwecken können.
Beim Betätigen des Anlasser dreht der Motor ganz normal. Öffnet man gleichzeitig das Gas und hält den Anlasser gedrückt erhöht sich die Drehzahl als ob der Motor läuft. Lässt man das Gas los, geht der Motor sofort aus. Zwischendurch gab es auch einige Fehlzündungen bei meinen Startversuchen. Zwei bis dreimal ist der Motor auch tatsächlich angesprungen und lief wie gewohnt sauber vor sich hin, aber leider nur ein paar Minuten, dann war er wieder aus.
Zunächst dachte ich es liegt evtl. an mangelnder Spritzufuhr (zugesetzte Benzinfilter), was ich mittlerweile bezweifele. Der Tank ist voll - die Sprithähne sind nicht verstopft - die verbauten äusseren Benzinfilter sind sauber und lassen ebenfalls ausreichend Sprit durch (habe ich damals montiert um mein Gewissen wegen dem leicht rostigen Tank zu beruhigen. Ausserdem fahre ich mit den Dingern schon mehr als 5000 km problemlos durch die Gegend) - Benzin kommt im Vergaser und an den Zündkerzen an - Schwimmerkammern sind voll und zeigen beim Ablassen schönes sauberes Benzin - all dies läßt mich meinen ersten Gedanken, es liege an der Spritzufuhr, ausschließen.
Nächster Gedanke ist die Zündung, passt ja auch viel besser zu den aufgetretenen Fehlzündungen. Habe geprüft ob jede Zündkerze einen Zündfunken produziert. Tun sie. Aber wie gut der Zündfunke ist kann ich leider nicht beurteilen. Auf jeden Fall waren die Zündfunken an allen 4 Kerzen von der Intensität her gleichmässig. Zumindest wärend des Zeitpunkts der Kontrolle. Was mich etwas verwundert ist die Tatsache, dass ich bei gedrücktem Anlasser mit dem Gas die Drehzahl erhöhen kann. Hört sich an als ob der Motor laufen würde. Sobald ich den Anlasser loslasse ist der Motor wieder aus.
Hatte einer von Euch evtl. schon mal ein ähniches Problem und kann mir einen entscheidenden Tipp geben. Im Forum habe ich leider noch nichts über dieses oder ein ähnliches Symptom gefunden. Liegt´s an der Zündbox, an der Sucherspule/Hallgeberkabeln, was für Ursachen könnte es noch geben?
Bin für jeden Tipp dankbar!

Grüsse vom Bodensee
Burschi (Wolf-Dieter)

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

01.01.2013 23:12
#2 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Hallo Wolf-Dieter,

ich meine, mich an ein solches Thema erinnern zu können. Wenn Du den Anlasser drückst (du hast ja eine 2H9), überbrückst Du den Widerstand vor den Zündspulen. Das ist dieses kleine silberne Teil, das ausschaut wie eine Schnapspraline. So lange Du "orgelst", hast Du auch einen Zündfunken. Kann es sein, dass hier irgendwo der Fehler liegt? Kannst Du mit einem Voltmeter umgehen? Dann prüfe doch mal, ob Du dort Strom hast.

Die andere Fehlerquelle können die sog. Hallgeberkabel sein. Ja, die XS hat Pickups und keine Hallgeber. Diese Kabel an der beweglichen Zündung brechen gerne, auch zT nur innerlich, sodass man es von aussen nicht sieht. Bitte prüfe hier mal den Durchgang; auch unter Bewegung der Kabel (ziehen, wackeln, etc).

Nr 3 könnte die TCI sein. Hast Du Ersatz, den Du mal anstecken kannst? Grundsätzlich wären mal alle Kontakte zu prüfen und zu reinigen. Ein anderer Übeltäter könnte der Sicherungskasten sein. Hast Du noch den originalen? Den solltest Du tauschen.

Wenn Du weiter gekommen bist - oder auch nicht - dann melde Dich doch bitte nochmal. Viel Erfolg!

Martin

Burschi Offline




Beiträge: 10

02.01.2013 20:04
#3 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Hallo Martin!
Vielen Dank für Deine schnellen Tipps. Habe heute sogleich mal den "Ballastwiderstand" freigelegt. Die Anschlusskabel sowie die Anschlüsse der "Schnapspraline" sind schon bei der ersten Berührung abgefallen. Sie waren vollkommen verrostet und zersetzt. Nach meinen Recherchen scheint es derzeit jedoch schwierig einen passenden Ersatz-Widerstand zu organisieren. Martini-Andy wird netterweise in seinen Kisten stöbern, hat er mir versprochen.
Ein Durchmessen der TCI Einheit war nur nach Überbrücken des Widerstandes möglich. Die gemessenen Werte decken sich in etwa mit den Angaben im Werkstatthandbuch. Auch die Hallgeberkabel bzw. Sucherspulen und die Zündspulen haben korrekte Werte bei der Widerstandmessung. Der desolate und nicht mehr funktionstüchtige Zustand des Ballsatwiderstandes ist mit Sicherheit die Ursache meines Problems. Aber dies muss erst durch Einbau eines Tauschwiderstandes bewiesen werden. Bis dahin bin ich guter Dinge und verspreche Euch über den Fortgang meiner Problembehebung auf dem Laufenden zu halten.

Gruß

Burschi

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

03.01.2013 12:30
#4 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Pyramidenverleih hat auch noch solche Widerstände. Ich weiss nur nicht, ob er Dir einen abgibt. Denn wir haben unsere Moppetts auf eine andere Zündung umgebaut, sodass viele Fehlerquellen ausgeschlossen werden. Einige andere hier im Forum, die ebenfalls diese Zündung verbaut haben, sollten ebenfalls diese Praline übrig haben. Da ich selber keine Teile mehr habe, kann ich Dir leider nicht weiter helfen. Ansonsten hätte ich Dir eine geschickt.

Martini-Andy ist ein sehr lieber "Kollege". Wenn er Dir Hilfe versprochen hat, dann wird er das auch tun. Da bin ich mir ganz sicher. Achja: kannst Du evtl. (testweise) den Widerstand provisorisch und/oder mit anderen Klemmen anschließen? Oder sind die Anschlüsse so dermassen hin, das garnix mehr geht? Viel Erfolg!

Martin

Martini-Andy Offline




Beiträge: 802

03.01.2013 17:56
#5 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Martin Du alter Schleimer

Aber Du hast ja so Recht

Das Teil ist heute morgen mit Hermes schon rausgegangen, 12 Minuten und eine Sekunde nachdem ich es im Shop abgegeben habe. Wäre jetzt aber interessant zu wissen, ob das Teil von Ravensburg erst nach Hamburg zur Sortierung geht um dann wieder den Weg an den Bodensee anzutreten

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

03.01.2013 21:59
#6 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

... bei Hermes sicher, denn der Götterbote muss sich erst seine Birkenstock-Sandalen anziehen. Im Ernst: früher war Hermes elendig langsam. Zumindest kamen meine Pakete immer erst nach 3-4 Werktagen an. Das scheint aber nun besser zu sein.

Burschi Offline




Beiträge: 10

03.01.2013 23:13
#7 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Guten Abend Andy und Martin!
Habe heute probeweise die Anschlusskabel an meinen alten verrotteten Widerstand (der Ohm-Wert war ja noch OK) mit Klebeband fixiert (welch ein Geduldsspiel!). Und siehe da, "der Gerät" sprang sofort an und und pöttete wie gewohnt vor sich hin. Nun freue ich mich auf Andy´s "Praline" und hoffe die Jungs und Mädels von Hermes wissen ob meiner Not und geben Gas!
Nochmals vielen Dank für Euere Hilfe! Ganz besonders an Dich Andy, für Deinen lichtgeschwindigkeitsvmäßigen Gang zur Post bzw. Hermes.
Melde mich sobald ich alles eingebaut habe und das Gespann wieder läuft.

@ Andy: 2 x "die Krönung" und eine Schachtel Pralinen liegen schon bereit. Rufe Dich an!

Gruß
Burschi

Martini-Andy Offline




Beiträge: 802

04.01.2013 09:06
#8 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Die Pralinen bitte möglichst ohne Schnapsfüllungen, sonst sind die sofort von anderer Seite weggenascht

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

04.01.2013 11:14
#9 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Hallo Burschi,

freut mich, wenn Dir geholfen wurde. Das ist (ohne es abwerten zu wollen) normal hier im Forum. Ich erinnere mich an meine Anfänge. Und nun versuche ich, mein mittlerweile gewonnenes Wissen ebenfalls weiterzugeben. Meine Freude über Hilfe von anderen Fahrern ging so weit, dass ich damals das Süd-Treffen gegründet habe. Hieraus entstanden dann Stammtische und Schrauber-Wochenenden - von den vielen persönlichen Hilfen "meiner Jungs" ganz abgesehen. dafür bin ich allen Beteiligten sehr dankbar. Martini-Andy ist einer der jenigen: Mann der 1. Stunde beim Süd-Treffen und jemand, der mir auch schon mit Teilen geholfen hat.

Lange Rede - wenig Sinn: vielleicht findest Du in Deiner Nachbarschaft einige Jungs und Mädels, mit denen Du Dich "zusammen rotten" kannst. Es ist gut, wenn man in der Nachbarschaft Freunde hat, bei denen man sich mal eben zum Testen einen Vergaser, eine TCI oder eine "Praline" leihen kann. Oh, sorry, jetzt bin ich ein wenig abgeschweift.

Die Zündung der XS1100 hat einige Fehlerquellen. Das hatte ich ja in meiner ersten Antwort schonmal angedeutet. Wenn Du vorsorgen willst - oder wenn (hoffentlich nicht) mal das nächste Problem auftaucht, dann ist das hier vielleicht interessant für Dich.

Allzeit gute Fahrt!
Martin

Burschi Offline




Beiträge: 10

05.01.2013 21:11
#10 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

Neueste Nachrichten vom Bodensee!
Das Gespann läuft wieder!!! Heute am frühen Nachmittag traf der Hermes-Bote ein. Bin gleich mit dem Päckchen ab in die Garage und habe Andy´s Ballastwiderstand eingebaut. Wie erwartet funktioniert alles tadellos!
Nochmals Danke für Euere Tipps, hat mir viel Grübelei und wahrscheinlich auch viel Schrauberei erspart. Wobei letzteres macht ja schon Laune, vor allem, wenn man es dann irgendwann geschafft hat ein Problem zu beheben oder etwas zu verbessern. Außerdem lernt man auf diese Weise sein Spielzeug und wie es denn tatsächlich funktioniert zu verstehen.

@ Martin: werde Euer Zündungs-Projekt im Hinterkopf behalten. Wer weiß was für ein Problemchen demnächst auf mich wartet.

Grüsse

Burschi

hugo Offline



Beiträge: 21

24.04.2013 13:32
#11 RE: Motor springt nicht mehr an!! Thread geschlossen

hallo an alle.
ich habe das selbe problem wie burschi. deshalb bin ich neu hier.
mein vorteil ist ich glaub ich hab noch einen ballastwiederstand.
bin gespannt obs bei mir auch funktionert.
mfg hugo

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software