Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 5.130 mal aufgerufen
 Vergaser
Seiten 1 | 2 | 3
xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

29.04.2013 12:14
#31 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

... und was macht man dann mit nem 5K7-Tank?

Martini-Andy Offline




Beiträge: 802

29.04.2013 13:33
#32 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

da musst Du halt noch mehr rausleeren, so lange bis er fast ganz voll ist

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

29.04.2013 14:35
#33 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Achja. Auf Schwäbisch heißt das "rausleeren" und "reinleeren" - wenn ich da mein "Schwarzwald-Mädle" richtig verstanden habe.

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.211

29.04.2013 18:19
#34 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Nach rund zweieinhalb Monaten, 32 'Antworten' und 1029 Zugriffen scheint die endgültige und vollständige Problemlösung noch nicht unbedingt in Sicht zu sein, auch der Problem-Ursachenbereich wurde meiner Ansicht nach nicht eindeutig geklärt. Insgesamt hat man den Eindruck einer - nicht nur auf Seiten des 'Problem-Inhabers' - leicht chaotischen bis planlosen Vorgehensweise. Vielleicht hätte ein systematisches Ausschließen von Ursachenmöglichkeiten schneller zum Ziel geführt.

Bei unklarer Zuordnung einer Problemursache zu einem Ursachenbereich geht man eigentlich in Reihenfolge 'Mechanik - Elektrik - Kraftstoffsystem' vor, entsprechend dem wachsenden Schwierigkeitsgrad der Untersuchung, aber darauf kommt es mittlerweile ja nicht mehr an.

Vergaser / Benzinhahnen:

Läuft in den Positionen ON und RES nach Leerlaufen der Schwimmerkammern weiter Benzin aus einer oder mehreren der Ablaßöffnungen? Falls ja, muß das vor weiteren Untersuchungen behoben werden - hierzu vgl.a. Öl aus dem Lufikasten. Die Menge des Benzins in den Schwimmerkammern ist übrigens völlig wurst, zumal deren Messung einen reichlichen Unsicherheitsfaktor aufweist (mancher soll dabei schon bis zur Hälfte verschüttet haben), entscheidend ist ausschließlich die Höhe des Benzinstands in den Schwimmerkammern - neben falscher Schwimmereinstellung können auch defekte Schwimmer von negativem Einfluß sein. Messung von Benzinstand oder Schwimmerhöhe s. u.a. Schwimmerstand messen/einstellen, oder Werkstatthandbuch/-bücher oder Anleitungen wie z.B. CLYMER, HAYNES, BUCHELI.

Vorhanden ist ja noch eine zweite Vergaserbank, wenn auch mit einseitig abgebrochener Schwimmerachsenlagerung bei einem der Vergaser - falls die Bank (innerlich) ausreichend gesäubert ist und von der Achsenlagerung noch etwa ein Halbrund steht, kann die Zweit-Vergaserbank für einen Schnellvergleich benutzt werden! Startet der Motor damit korrekt, oder treten die gleichen Probleme auf?

Weitere Untersuchungen ergeben sich aus den Ergebnissen der Basisüberprüfungen.

Eine Anleitung zur Durchführung von Vergasersynchronisierungen mit 4 Meßuhren ist im Startbeitrag Kraftstoffversorgung & Meßaufbau bei Vergaser-Synchronisierung zu finden, wenn auch auf BOEHM-Meßuhren bezogen.

Elektrik:

Angeblich funken ja alle 4 (ausgeschraubten) Kerzen - wenn jetzt zwei Zylinder laufen, zwei nicht, wurde bei den nichtlaufenden Zylindern per Zündlichtpistole überprüft, ob auch in eingebautem Zustand Zündfunken entstehen?

Sind alle Leitungen definitiv korrekt angeschlossen? Nur "ja" ist keine ausreichende Antwort. Wurden die Zündsensoren überprüft? Wurden die anderen zündungsrelevanten Komponenten überprüft? Hierzu vgl. schwacher Zündfunke auf Zylinder 2 und 3.

Falls bei Überprüfung auf Zündfunken an den ausgeschraubten Kerzen diese nicht einseitig an Masse lagen oder gar offene Kerzenstecker ohne eingesetzte Kerzen herumhingen, könnten durch die entstehenden Überspannungen Zündspulen, Zündkabel und Kerzenstecker beschädigt worden sein.

Zwar spendiert man nach Langzeitstillstand in irgend einer Scheune selbstverständlich neue Zündkerzen (wie auch einiges andere), für eine jährliche Erneuerung gibt es bei Markenqualität jedoch keinen Grund - Kerzenstecker sind da viel stärker gefährdet. Meine NGK B9EV haben auch unter ungünstigsten Betriebszuständen über Jahre hinweg zuverlässig ihren Dienst getan.

Mechank:

Ziemlich zu Anfang gabs mal die Frage, ob die Kompression gemessen wurde - Antwort sinngemäß "... nein, aber ich glaube, sie ist in Ordnung". Hä?

Viel Erfolg bei den weiteren Arbeiten.

Peter

SvenS Offline



Beiträge: 33

29.04.2013 18:38
#35 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hallo Peter,

danke für diese Antwort. Ich werde jetzt versuchen das ein oder andere auszuschließen. Werde auch die Kompression messen.
Du hast auch recht, spekulieren bringt hier nichts mehr. Ich werde mich melden und berichten.

Danke.

LG Sven

SvenS Offline



Beiträge: 33

01.05.2013 10:57
#36 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hallo zusammen,

ich hab jetzt die Kompression gemessen. Das Ergebnis ist folgendes:

Zylinder 1 : 9 bar
Zylinder 2 : 9,5 bar
Zylinder 3 : 9 bar
Zylinder 4 : 9,5 bar

So jetzt meine Frage. Ist das ausreichend? Ich denke dadurch das 1 und 3 den gleichen Druck haben und 3 läuft und 1 nicht, wird die Kompression doch i.O. sein.
Ich habe gelesen, dass ein normaler Zylinder zwischen 10 und 11 bar liegt.

Gruß Sven

SvenS Offline



Beiträge: 33

18.05.2013 11:56
#37 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hallo zusammen,

hier mal ein kurzer Bericht. Kompression wie oben geschrieben durchgeführt. Da dran liegt es also auch nicht.

So was hab ich noch gemacht? Da zu diesem Zeitpunkt ja nur der 1 nicht richtig lief hab ich nochmal alles kontrolliert und festgezogen (also Luftfilter etc.). Zündkerzen neu und Stecker neu angeschraubt und mit Kontaktsprei eingesprüht. Man glaubt es nicht aber dann lief die Karre astrein. Das hab ich natürlich gleich ausgenutzt und hab mein Vergaser Synchronisiert. Hat alle super geklappt. Also lief die Maschien.
Wollte dann mein Zündkerzenbild analysieren. Man glaubt es nicht aber nach abkühlung und erneutem Starten lief der erste wieder nicht rund.
Hab auch den Kerzenstecker abgezogen und festgestellt dass der erste wohl kein Zündfunke hat, weil die so weiter lief.

Also hab ich meine Zündspulen und TCI Einheit durchgemessen. Nach der Anleitung aus diesem Forum ist die TCI Einheit wohl kaputt.
Ich hab aber zwischen durch mal die Kerzenstecker getausch und rumbrobiert. Was ist passiert, das ding ist irgendwann garnicht mehr angesprungen (also garkein Zündfunke mehr auf allen Zylindern) und das bis jetzt nicht mehr. Also hab ich nochmal alles durchgemessen. Laut Messung alles i.O. !!

Meine Frage jetzt, kann das wirklich sein, dass auf einmal meine TCI-Einheit schrott ist?? Bitte um Hilfe, ich könnte Ko....!!!

LG Sven

Peter Kemm Offline




Beiträge: 1.211

18.05.2013 13:18
#38 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hallo Sven,

zumindest scheint sich der schon länger anstehende Verdacht zu erhärten, daß deine Probleme überwiegend oder ausschließlich auf elektrischer Seite bestehen - solange das nicht eindeutig feststeht, wird das Thema jedoch noch nicht verschoben.

Wenn einerseits "gemäß Messung(en) alles o.k." ist, andererseits der Motor trotzdem nicht läuft/zündet, wirds mit Ferndiagnose und Ferntherapie langsam schwierig. Kennst Du in deiner Nähe keinen erfahrenen Schrauber, der sich das mal ansehen könnte?

Nochmal einige Anmerkungen:

Was meinst Du mit "... auf einmal meine TCI-Einheit schrott ist ..." - Du hast doch jetzt schon längere Zeit Zündungsprobleme! Wenn Du dir betreffs der Durchmessung der TCI-Box nicht sicher bist, wäre ein probeweiser Tausch sicherlich am einfachsten.

Die schnellste und sicherste Methode zur Überprüfung, ob im (geschlossenen!) Motor überhaupt Zündfunken entstehen, ist die Anwendung einer Zündlichtpistole - sukzessive an jedem Zündkabel!

Könnte es sein, daß Du bei dem vielen Hin und Her mal was falsch zusammen gesteckt hast? Sind alle Sicherungen noch in Ordnung?

Hast Du die Möglichkeit, zu messen, ob (bei vom Anlasser gedrehten Motor) ein primärseitiger Zündstrom fließt? Wenn ja, wie hoch ist er? Kannst Du 'Ruhestrom'-Messungen durchführen? Wenn ja, stimmen die ermittelten Werte einigermaßen mit den Werten in Anlasserstrom / Ruhestrom - neue Messungen und Anlasserstrom / Ruhestrom überein?

Du schreibst mehrfach, daß Du "Kerzenstecker abgezogen ..." u.ä. hast. Bedeutet das, daß Du den Motor hast laufen lassen (oder versucht hast, laufen zu lassen), ohne daß sich in einem oder mehreren Kerzensteckern eine Kerze befand? So was wäre höchst riskant, denn damit gefährdet man aufgrund der höheren entstehenden Zündspannungsimpulse die Isolation von Zündspulen, Zündkabeln und Kerzensteckern.

Alle in anderen Themen schon x-fach angesprochenen Möglichkeiten zur Überprüfung erneut herzubeten, Ist kaum sinnvoll, solange nicht wirklich eine Information vorliegt, an der man einhaken kann. Das ist jetzt keinesfalls als Kritik an dir gemeint, elektrische Probleme können manchmal wirklich sehr schwierig zu lösen sein!

In letzter Zeit wurden mehrfach Themen zu Zündungsproblemen gestartet, die zumindest ansatzweise Ähnlichkeiten zu deinem Problem aufweisen. Folgend eine kleine Auswahl - vielleicht schaust Du auch da mal rein, um ggf. Übereinstimmungen zu finden und daraus Maßnahmen zu übernehmen oder abzuleiten:

Kontrolllampen rot und grün brennen nicht mehr

schwacher Zündfunke auf Zylinder 2 und 3

10A-Sicherung 'Zündung' brennt durch

Gruß, Peter

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

18.05.2013 13:26
#39 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hallo Sven,

wenn Du die TCI im Verdacht hast, dann besorg Dir doch mal eine zum Testen. Es gibt sicher einen freundlichen XS-Fahrer, der Dir eine leiht (gegen Portoerstattung). Denn den Test kannst Du ja sehr einfach machen. Das dauert 5 Minuten. Fragen musst Du aber selber nach ner TCI....

Martin

Klemens Offline




Beiträge: 81

18.05.2013 14:29
#40 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hallo Sven,

ich hatte vor Jahren mal ähnliche Probleme. Bei mir lags an der TCI. Bis ich darauf gekommen bin dauerte lange..... bei Temperaturen unter 14 Grad lief der Bock ums Verecken nur auf 2 Pötten. War es etwas wärmer keine Probleme .... alles normal. Habe die TCI dann mal in den Kühlschrank gelegt und die Probs waren wieder da .. mit Föhn TCI erwärmt wieder alles klar. Habe alle Punkte mal nachgelötet aber am Ende eine andere TCI eingebaut und seit dem läuft`s.
War nur so ein Gedanke -- wegen den Temperaturen zur Zeit.
Schönes Wochenende
Gruß Klemens

SvenS Offline



Beiträge: 33

18.05.2013 15:15
#41 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hallo zusammen,

Zitat von Peter Kemm im Beitrag #38
Hallo Sven,

zumindest scheint sich der schon länger anstehende Verdacht zu erhärten, daß deine Probleme überwiegend oder ausschließlich auf elektrischer Seite bestehen - solange das nicht eindeutig feststeht, wird das Thema jedoch noch nicht verschoben.

Wenn einerseits "gemäß Messung(en) alles o.k." ist, andererseits der Motor trotzdem nicht läuft/zündet, wirds mit Ferndiagnose und Ferntherapie langsam schwierig. Kennst Du in deiner Nähe keinen erfahrenen Schrauber, der sich das mal ansehen könnte?

Also nach der PDF-Datei "T.C.I. Troubleshooting" hab ich alles durchgemessen und hab mich bis Punkt 6 gearbeitet aber kein Zündfunke und dort steht falls bis dahin keine Ursache feststellbar ist muss die TCI Einheit getauscht werden. Also bleibt mir auch garnichts mehr über als das zu probieren.

"" Dann frag ich hier mal in die Runde, wer kann mir zu Testzwecken eine Einheit leihen?? Sollte dass dann jenes Problem sein auch eine Verkaufen??""

Zitat von Peter Kemm im Beitrag #38

Nochmal einige Anmerkungen:

Was meinst Du mit "... auf einmal meine TCI-Einheit schrott ist ..." - Du hast doch jetzt schon längere Zeit Zündungsprobleme! Wenn Du dir betreffs der Durchmessung der TCI-Box nicht sicher bist, wäre ein probeweiser Tausch sicherlich am einfachsten.

Ja weil auf einmal garkein Zündfunke mehr kommt. Vorher lief er ja nur unrund.

Zitat von Peter Kemm im Beitrag #38
Die schnellste und sicherste Methode zur Überprüfung, ob im (geschlossenen!) Motor überhaupt Zündfunken entstehen, ist die Anwendung einer Zündlichtpistole - sukzessive an jedem Zündkabel!
Kann ich jetzt ja nicht mehr durchführen.

Zitat von Peter Kemm im Beitrag #38
Könnte es sein, daß Du bei dem vielen Hin und Her mal was falsch zusammen gesteckt hast? Sind alle Sicherungen noch in Ordnung?

Ja stimmt eine Sicherung war kaputt als ich nochmal alles kontrolliert habe. Seit wann die kaputt war weiß ich nicht. Hab ich neu gemacht aber trotzdem kein Funke.

Zitat von Peter Kemm im Beitrag #38
Hast Du die Möglichkeit, zu messen, ob (bei vom Anlasser gedrehten Motor) ein primärseitiger Zündstrom fließt? Wenn ja, wie hoch ist er? Kannst Du 'Ruhestrom'-Messungen durchführen? Wenn ja, stimmen die ermittelten Werte einigermaßen mit den Werten in Anlasserstrom / Ruhestrom - neue Messungen und Anlasserstrom / Ruhestrom überein?

Werd ich mir auch mal durchlesen und schauen ob ich es messen kann aber als erstes denke ich tausch ich mal die Einheit. Falls sich jemand findet der mir da hilft.

Zitat von Peter Kemm im Beitrag #38
Du schreibst mehrfach, daß Du "Kerzenstecker abgezogen ..." u.ä. hast. Bedeutet das, daß Du den Motor hast laufen lassen (oder versucht hast, laufen zu lassen), ohne daß sich in einem oder mehreren Kerzensteckern eine Kerze befand? So was wäre höchst riskant, denn damit gefährdet man aufgrund der höheren entstehenden Zündspannungsimpulse die Isolation von Zündspulen, Zündkabeln und Kerzensteckern.

Ob ich mir da jetzt deswegen was kaputt gemacht habe weiß ich natürlich auch nicht. Aber ich hab den Motor laufen lassen, alles fest verschraubt und hab dann einfach den Kerzenstecker von der Zündkerze (1 Zylinder) abgezogen. Dabei ist nichts passiert und der Motor lief so weiter. Also hat er da kein Funke gehabt. Geh ich jetzt von aus.

Zitat von xs-esser im Beitrag #39
Hallo Sven,

wenn Du die TCI im Verdacht hast, dann besorg Dir doch mal eine zum Testen. Es gibt sicher einen freundlichen XS-Fahrer, der Dir eine leiht (gegen Portoerstattung). Denn den Test kannst Du ja sehr einfach machen. Das dauert 5 Minuten. Fragen musst Du aber selber nach ner TCI....

Martin

Ja wer kann mir da helfen?? Gerne auch eine PN. Danke.

Danke, danke für die wieder mal super schnellen Antworten.


LG Sven

Reso Offline



Beiträge: 189

20.05.2013 10:02
#42 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hi Sven,
hab Dir `ne PN geschickt

XS_Stefan Offline



Beiträge: 12

31.05.2013 17:31
#43 RE: Vergaserprobleme 5k7? - Motor läuft nur auf 2 Zylinder Thread geschlossen

Hallo Sven,

ich bin hier nicht der Oberschrauber und ich kenne auch die 5k7 Vergaser nicht. Mir ist nur aufgefallen, dass in dem Bild das Du eingestellt hast eine Schraube mit Beilagscheibe fehlt, die die kleine Düse darunter verschließt. Diese hat bei mir auch an einem Vergaser gefehlt nachdem ein erfahrener Schrauber (gewerblicher langjähriger Yamaha Mechaniker) mir den Vergaser einstellen sollte. Ich war mit dem Ergenis lange nicht zufrieden und habe immer wieder geschraubt und gesucht. Das Forum ist in diesem Zusammenhang wieder einmal positiv zu nennen! Abgesehen von Deinen evtl. elektrischen Problemen hat das Einsetzen der Schraube im Zusammenhang mit einem undichten Ansaugstutzen ähnliche Probleme verursacht, wie Du sie geschildert hast. Vor allem neben den Startproblemen auch ein unrunder Lauf in höheren Drehzahlen. Meine alte Gurke (ca. 300Tkm) läuft wieder rund.

Alledrings wenn gar kein Funke vorhanden ist gibts wohl ein anderes Problem.

Evtl. können die fachkundigeren Forumsmitglieder eine Anmerkung zu dieser Schraube machen. Unter dieser verbirgt sich eine kleine Messingdüse die sehr vorsichtig behandelt werden will. Für was ist diese eigentlich gut?





Gruß an Alle!

Stefan

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Xobor Community Software