Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.383 mal aufgerufen
 Fahrwerk
Oldracer Offline



Beiträge: 64

10.03.2013 13:44
Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

Hallo Leute

einen schönen Sonntagsgruss bei diesem wunderschönen Fhrühlingswetter. Da juckt es schon wieder in der Gashand. Aber leider ist meine XS noch demontiert und es wird auch noch ein Stück dauern. Ich habe heute wieder mal ein Problem, ich möchte meinen Lenkkopf oben und unten sandstrahlen lassen, da muss nätürlich das Lager unten ab. Ich weiss aber nicht wie? Kann mir jemand wieder mal einen Tip geben, das untere Lager ist bombenfest auf der Achse. Ich habe schon den Dichtungsring der drunter ist zerwürgt. Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Mit der Telegabel das hat ja super geklappt, Danke noch einmal an dieser Stelle für die schnelle Hilfe.

Grüsse bis dahin

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Lenkkopf.jpg
Steppel ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2013 16:17
#2 RE: Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

Hi mit der Flex dem Lager einen Schlitz verpassen.
Pass aber auf das Du nicht zu tief kommst und das Rohr beschädigst.
Danach mit einem Meisel und Hammer das Lager im Schlitz sprengen.
Gruß
Steppel

Martini-Andy Offline




Beiträge: 804

10.03.2013 17:43
#3 RE: Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

ohne Zerstörung habe ich das bisher auch noch nicht abbekommen

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

Tscharlie Offline




Beiträge: 66

12.03.2013 14:14
#4 RE: Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

Wenns dann raus ist, mit einer Feile 2 kleine Kerben einfeilen, gegenüberliegend, dann kann man beim nächstenmal von oben dort ansetzen und die Lagerschale vorsichtig austreiben.

Tscharlie

XS 1100, 2 x XJ 650, XJ 700 Maxim, SR 500, XT 550, FZ 750.

Oldracer Offline



Beiträge: 64

25.03.2013 20:19
#5 RE: Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

Hallo Leute
Danke für die Hinweise, wir haben das Lager mit Gewalt abbekommen. Und zum Glück ohne die Achse zu beschädigen. (Naja, fast ohne...)

Gute Zeit weiterhin

Tscharlie Offline




Beiträge: 66

28.03.2013 18:34
#6 RE: Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

Sorry wenn ich das so sage, aber da hast Du ganz schön zugeschlagen

Tscharlie

XS 1100, 2 x XJ 650, XJ 700 Maxim, SR 500, XT 550, FZ 750.

Oldracer Offline



Beiträge: 64

01.04.2013 17:48
#7 RE: Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

Hallo Leute
wir haben wieder viel Zeit in der Benzinluftgetränkten Garage verbracht, die Teile vom Beschichter sind zurückgekommen.
Und da haben wir gleich den Lenkkopf wieder zusammen gebaut.Das neue Lager (bei ebay gekauft) ist super draufgerutscht !

Jetzt kommt die Telegabel drann.

bis später

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Projekte-Yamaha-45.jpg Teile.jpg Gabelbrucke.jpg
Martini-Andy Offline




Beiträge: 804

02.04.2013 15:19
#8 RE: Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

Du willst aber doch nicht etwa den alten rattigen Motorblock zusammen mit den schönen neu beschichteten Teilen verheiraten, oder?

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

Oldracer Offline



Beiträge: 64

05.04.2013 13:00
#9 RE: Lenkkopflager Demontage Thread geschlossen

Hallo Andy

natürlich nicht, aber jetzt ist erst mal das Fahrwerk drann, danach, wenn noch Geld übrig ist machen wir den Motor, eins nach dem anderen.

Gruß

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software