Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.237 mal aufgerufen
 Vergaser
lacki Offline




Beiträge: 65

05.05.2013 21:55
Benzinhahn-Drehschieber undicht Thread geschlossen

Hallo,

Betrifft 2h9 - Bezinhahn: Am Drehschieber des einen Benzinhahns ist die Lippendichtung defekt. Hat das schon mal jemand repariert, ohne einen kompletten Rep.-Satz zu bemühen? Ich gehe davon aus, dass diese Dichtung nicht einzeln erhältlich ist. Oder doch?
Vielleicht Ersatz durch Rundring, X-Ring o.ä.?

Gruß
Roland

Blacky Offline



Beiträge: 60

07.05.2013 09:16
#2 RE: Benzinhahn-Drehschieber undicht Thread geschlossen

Hallo,

die Funktion dieses Lippendichtrings ist mit etwas unklar.
kann mir nur vorstellen dass das Eindringen von Wasser,
Schmutz etc. verhindert werden soll.
Das der Ring Undichtigkeit es Hahn verhindern soll
kann ich mir nicht vorstellen.
Habe mir über Ersatz auch schon erfolglos Gedanken gemacht.
O-Ringe erschweren das Drehen des Kükens erheblich.
Wie ist eigentlich die richtige Einbaurichtung
des Lippendichtrings?

Gruß
blacky

lacki Offline




Beiträge: 65

10.05.2013 08:06
#3 RE: Benzinhahn-Drehschieber undicht Thread geschlossen

Hallo blacky,

klar,Du hast Recht, diese Lippendichtung kann keine Undichtigkeiten des Hahns an sich verhindern.
Ich war dabei, die Hähne oder Hahnen umzurüsten, im Prinzip so wie Hecky. Zusätzlich habe ich noch die Membraneinheit entfernt u. durch eine Dichtung ersetzt. Zur Dichtheitskontrolle habe ich dann über ein Stück Schlauch mit dem Mund Druck drauf gegeben u. die Sache unter Wasser gedrückt. Bei geschlossenem Hahn kamen dann kleine Bläschen vorn aus dem Drehschieber. Daraus habe ich dann fälschlicherweise geschlossen, dass die Lippendichtung undicht sein muss. Habe dabei übersehen, dass erstmal die Abdichtung der Lochscheibe wirken muss. Wenn der Drehschieber dort nicht richtig abdichtet, dann kommt in diesem Fall die Luft vorn raus. Ein Rundring 26x2,5 dichtet den Schieber zwar ab, aber dann kommt die Luft auf der Eingangseite (am Sieb) raus. Da war die Sache klar. Es genügte, die Lochdichtung um 90° zu verdrehen u. schon war das Problem gelöst.
Übrigens ist ein Rundring 26x2,0 sehr gut als Ersatz für den Lippendichtring geeignet, wie ich jetzt rausgefunden habe. Der Schieber geht leicht, wie original.
Zur Einbaurichtung: Wenn noch kein Vorbesitzer den Ring gedreht hat, ist die Öffnung nach außen gerichtet.

Ich danke Dir sehr, für die Beschleunigung meines Erkenntnisprozesses!

Gruß
Roland

Gr

Blacky Offline



Beiträge: 60

13.05.2013 12:14
#4 RE: Benzinhahn-Drehschieber undicht Thread geschlossen

Hallo Roland,

danke für die O-Ring Abmessung, werd ich ausprobieren.

Die Dichtigkeit des Benzinhahns hatte ich in ähnlicher Weise
durchgeführt. Ohne Wasser gehts auch wenn du eine Unterdruck-
pumpe verwendest. Unterdruckpumpe wie für Bremsflüssigkeits-
wechsel angeboten wird.(Für Bremsflüssigkeitswechsel kann ich
das Gerät nicht empfehlen)
Meine Benzinhähne scheinen jedoch immernoch sporadisch undicht zu sein.

Gruß
blacky
(ich schraube, also bin ich)

lacki Offline




Beiträge: 65

13.05.2013 14:52
#5 RE: Benzinhahn-Drehschieber undicht Thread geschlossen

ganz so schnell ging es nun doch nicht, mit der Problemlösung, wie ich anfangs den Eindruck hatte. Es kamen zwar keine Bläschen mehr raus bei der Dichtheitskontrolle, aber unter Einsatzbedingungen mit Bezin im Tank schwitzte dann doch etwas Benzin raus. Nach 2 Tagen war der Hahn jedoch trocken. Ich hoffe mal, dass das daran liegt, das die Lochscheibe fast 18 Monate keinen Sprit gesehen hat u. jetzt vielleicht wieder etwas gequollen ist.

Gruß
Roland

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software