Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.179 mal aufgerufen
 Sekundärantrieb
malzbiermotorad ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 18:44
Schmierung Kardanwellen-Verzahnung Thread geschlossen

Hallo was meint Ihr?
Die Kardanwelle greift ja in den Endantrieb und kann am Schmiernippel der Schwinge mit Fett versehen werden.
Was mich wundert, ist daß das Fett eigentlich kaum an die Verzahnung Welle/Endantrieb gelangen kann, da die Verzahnung verdeckt ist.

Was ich ab und an mache: Den Endantrieb abschrauben, dann gebe ich Fett direkt auf die Verzahnung.
Meint Ihr, daß es überflüssig oder doch besser ist?

Gruß Markus

XS-Rolf Offline

Administrator


Beiträge: 1.871

01.04.2009 19:13
#2 RE: Schmierung Kardanwellen-Verzahnung Thread geschlossen

Zitat
Was ich ab und an mache: Den Endantrieb abschrauben, dann gebe ich Fett direkt auf die Verzahnung.



So ist es auch fast richtig.
Der Schmiernippel ist nur Zierde.
Reichlich Fett in die Strahlmuffe schmieren, nur auf die Verzahnung nützt nix.
Das überschüssige Fett in der Muffe dient dann als Depot.
Ich mache das jedes mal, sobald ein neuner Reifen drauf kommt.


Gruß
Rolf

_______________________________________________
Ich mache keine Rechtschreibfehler ... das sind Wortneuschöpfungen !!

malzbiermotorad ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 20:37
#3 RE: Schmierung Kardanwellen-Verzahnung Thread geschlossen

Ah prima,
das hört sich gut an.
Werd ich genauso machen.

Gruß Markus

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software