Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Yamaha XS 1100 Forum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.300 mal aufgerufen
 Sonstiges
RockMan Offline



Beiträge: 10

14.03.2016 12:48
springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Hallo zusammen,

ich habe gestern versucht, die Maschine (mit frisch geladener Batterie) nach der Winterpause zu reaktivieren - leider erfolglos.

Nach dem Einschalten der Zündung leuchten ganz normal die Lampen "Neutral" und "Öl", die rote Öl-Leuchte geht dann kurz danach auch wieder aus. Soweit also alles normal.

Beim Betätigen des Anlassers passiert allerdings nicht viel.
Man hört zwar, dass er sich abmüht, aber die Kurbelwelle dreht sich immer nur stückchenweise.
Ab und zu hatte ich mal das Gefühl, dass sie fast angesprungen wäre, aber dabei blieb es dann auch.
Nach entsprechend vielen Versuchen hat dann auch irgendwann die Batterie nachgelassen...

Was mir außerdem noch auffiel - und was mich eher besorgt:
Im Leerlauf konnte ich die Maschine normal schieben.
Habe ich aber den ersten Gang eingelegt, hat das Hinterrad trotz gezogener Kupplung blockiert.
Mit entsprechendem Kraftaufwand konnte ich sie zwar ein wenig bewegen, aber normal sieht das anders aus...
Außerdem sprang dann auch wieder die rote Öl-Kontrollleuchte an.
Öl ist aber genug drin...

Bitte entschuldigt meine laienhafte Beschreibung, aber mit PCs kenne ich mich besser aus als mit Motorentechnik... :-)

Habt ihr eine Idee, wo das Problem zu suchen sein könnte und brauche ich dafür fachmännische Unterstützung?
Oder könnte es sein, dass es ihr einfach nur zu kalt war und das Öl (SAE 20W-40) zu zähflüssig ist?

Vielen Dank schon mal und viele Grüße
Stefan

Gerhard Höss Offline



Beiträge: 147

14.03.2016 13:28
#2 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Hallo Stefan ,
könnte es sein dass über den Winter irgendwie Benzin in die Verbrennungsräume bzw. in den Motor reingelaufen ist ? ( über undichte Benzinhähne / Schwimmerventile ).
Alles schon viele Male passiet .
Miss doch mal wie hoch der Ölstand ist .
Das mit der Kupplung ist nicht so wild . Nach dem Winter kommt es immer mal vor dass sie klebt .
Im Herbst war alles normal ?
Gruss Gerhard

RockMan Offline



Beiträge: 10

14.03.2016 20:40
#3 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Hallo Gerhard,

danke für deine schnelle Antwort.

Ja, im Herbst war noch alles normal. Da sind mir keine Probleme aufgefallen.
Und ich habe beim Überwintern eigentlich nichts anderes gemacht als in den Jahren davor.

Ob Benzin in die Verbrennungsräume bzw. den Motor gelaufen ist, kann ich nicht beantworten. Wie stelle ich das fest?

Und zum Ölstand: Wie kann ich den nachmessen? Gibt es da außer dem kleinen Schauglas noch eine andere Möglichkeit?
(Sorry... Jeder Fachmann schlägt wahrscheinlich gerade die Hände über dem Kopf zusammen...)

Was kann ich tun, um eine klebende Kupplung wieder zu lösen?

Viele Grüße
Stefan

Gerhard Höss Offline



Beiträge: 147

15.03.2016 01:28
#4 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

.. Motorrad mit Hilfe von .nem anderen schräg halten bis der Ölstand am Schauglas sichtbar wird , ( nach links kippen und dann schauen )
Das mit der Kupplung ist nicht schlimm , einfach - wenn der Motor dann mal läuft - Kupplung ziehen und Gang einlagen dann löst sich das . Evtl ein bisschen mehr Gas geben dabei dann geht der Motor dabei nicht aus .
Meine springt nach dem Winter eigentlich sofort an ....
Gruss Gerhard

Michael TÜ Offline



Beiträge: 177

15.03.2016 09:47
#5 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Zitat von RockMan im Beitrag #1
Nach dem Einschalten der Zündung leuchten ganz normal die Lampen "Neutral" und "Öl", die rote Öl-Leuchte geht dann kurz danach auch wieder aus. Soweit also alles normal.Beim Betätigen des Anlassers passiert allerdings nicht viel.Stefan


?? Also bei mir geht die Öl - Lampe erst aus wenn der Motor läuft ...

Grüße

Michael

Klemens Online




Beiträge: 81

15.03.2016 11:41
#6 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Hallo Stefan, könnte sein, dass die Batterie fertig ist. Doch bevor Du weitere Startversuche durchführst, halte Dich an Gerhards Rat. Õlstand prüfen und mal riechen ob das Öl nach Benzin stinkt. Sollte das der Fall sein könnte Benzin ins Kurbelgehäuse gelaufen sein und wenn die Dicke dann anspringt kann es Dir die Fussdichtung durchhauen....Gruss Klemens

Gerhard Höss Offline



Beiträge: 147

15.03.2016 13:08
#7 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

... meine Öllampe geht aber auch dann aus wenn ich ( nach dem Ölwechsel z.B ) ohne Kerzenstecker warte bis Öldruck da ist und den Motor ohne dass er anlaufen kann so durchdrehen lasse . Jedenfalls dann wenn keine Luft mehr im System ist . Oder wenn er ausnahmsweise mal nicht spontan anspringt . Der XS 1100 Motor ist vergleichsweise ein hervorragender Starter , da kenn ich andere Motoren die erheblich länger brauchen .
Gruss Gerhard

Michael TÜ Offline



Beiträge: 177

16.03.2016 10:15
#8 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Na ja - aber dass die Öllampe ausgeht bevor er den Anlasser drückt ... aber das war wahrscheinlich nur falsch beschrieben.

RockMan Offline



Beiträge: 10

16.03.2016 20:57
#9 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

So, jetzt bin ich endlich mal wieder dazu gekommen, mich weiter mit der Maschine zu beschäftigen.
Herzlichen Dank für eure bisherigen Antworten!

Also...
Der Ölstand ist laut Schauglas am oberen Anschlag und beim Geruchstest an der Öleinfüllöffnung hatte ich schon das Gefühl, dass es da drin ein wenig nach Benzin gerochen hat...

Die Batterie habe ich auch nochmal ans Ladegerät gehängt, weil die nach den vielen Startversuchen auch nur noch bei 25% war.
Aber das ist wahrscheinlich mein kleineres Problem, oder?

Martini-Andy Offline




Beiträge: 802

17.03.2016 13:23
#10 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Benzin läuft halt dann ins Öl, wenn die Benzinhahnen nicht mehr i.O. sind. Hattest Du die vielleicht mal auf PRI stehen? Dann läuft der Lebenssaft natürlich durch. Aber auch wenn die Membranen nicht mehr dicht sind fließt es ohne Unterdruck über die Vergaser in die Brennräume und weiter ins Ölbad. Dann sollte aber auch im Luftfilter-/Kasten Sprit drin zu finden sein.
Wenn das so sein sollte, ist das auch nicht das große Problem. Es gibt Reparatursätze für die Hahnen, sind auch nicht teuer, so um die 20-25 € pro Seite, glaube ich. Tante Louise hat die
Du bist aus Sigmaringen? Da könnten wir mal zusammen rangehen. Bin aus Ravensburg. Bin aber im Moment nicht ganz fit

____________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben soviel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

xs-martin Offline

Administrator


Beiträge: 2.011

17.03.2016 20:32
#11 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Es kann auch an den Schwimmern liegen. Hierzu findest Du reichlich Infos im Forum. In der Reparaturanleitung übrigens auch.

SOFORT Öl wechseln. Wenn Du Glück hast, ist die Kupplung nicht hin. Vermutlich aber schon. Die ist nicht teuer und einfach zu wechseln.

RockMan Offline



Beiträge: 10

31.05.2016 00:45
#12 RE: springt nicht an / Hinterrad blockiert im 1. Gang (ausgekuppelt) Thread geschlossen

Ich habe es völlig verpennt, euch noch eine Rückmeldung zu geben. Sorry!
Zuerst einmal herzlichen Dank für eure ganzen hilfreichen Rückmeldungen.

Als es ein wenig wärmer war und die Batterie nochmals am Ladegerät angeschlossen war, sprang sie wieder relativ problemlos an.
Ich habe dann aber natürlich auch den Ölwechsel gemacht und ihr bei der Gelegenheit auch eine neue Batterie spendiert (die alte war aus 2010).
Danach lief sie wieder einwandfrei und sprang auch sofort an.

Am vergangenen Wochenende hat sie dann den Besitzer gewechselt, der sich da nicht die erste alte Maschine zum Überarbeiten ins Haus geholt hat und der sich somit auch deutlich besser mit der Materie auskennt als ich... ;-)

Ich werde mich nun ganz auf meine neue Kawasaki Versys 1000 konzentrieren... :-)

Viele Grüße und nochmals vielen Dank
Stefan

 Sprung  
Xobor Xobor Community Software